Betonbearbeitung / Sanierung Aktuelles

Schwamborn Gerätebau: Die Handarbeit von mehreren Wochen eingespart

Für das »Carmen Würth Forum« in Künzelsau hat der britische Architekt David Chipperfield zwei Stützwände aus gestocktem Ortbeton vorgesehen, die einen Vorplatz vor dem Gebäudeeingang einfassen. Für das Stocken der 2 000 m2 umfassenden Wände entschied man sich für die neue Wand- und Deckenschleifmaschine WDS 530 von Schwamborn.

In direkter Nachbarschaft zum Würth-Firmensitz entstanden mit dem »Carmen Würth Forum« eine multifunktionale Veranstaltungshalle und ein Kammermusiksaal. Architekt Chipperfield band die Gebäude so harmonisch wie möglich in die Hohenloher Landschaft ein. Dies gelang auch durch die Stützwände aus Ortbeton und die der Landschaft nachempfundene Wellenoptik der Wände.

Der Beton wurde in zwei farblich abgesetzten Schichten in die Schalung eingebracht und nach dem Erhärten ausgeschalt. Für die finale Optik wurden die Wände gestockt, ihre Oberfläche also in einer an Steinmetze erinnernden Art bearbeitet. »Mit unserer neuen Schleifmaschine und den für sie konzipierten Stockrollen konnten wir in nur einer Woche die große Wand im ›Würth Forum‹ stocken«, erläutert Siegmund Griesheimer, Leiter der Schwamborn Anwendungstechnik. »Normal wäre über Wochen per Handarbeit und aufwendigem Gerüstbau gearbeitet worden, um ein nicht so gleichmäßiges, ähnliches Ergebnis zu erzielen.«


Effizient und ergonomisch

Mit der WDS 530 hat der schwäbische Maschinenbauer die mehr als 50-jährige Erfahrung in Sachen professioneller Schleiftechnologie auf Wände und Decken übertragen. Die WDS 530 arbeitet mit einem hydraulischen, per Fernsteuerung bedien­barem Antrieb und steht für wirtschaftliches Schleifen sowie Strukturieren großer Wand- und Deckenflächen mit einer herausragenden Flächenleistung. Darüber hinaus sorgt sie für eine deutliche Arbeitsvereinfachung und -erleichterung, mussten doch die bisherigen Technologien entweder per Hand angewendet werden oder waren nicht annähernd so schonend für die Bausubstanz.

Gleichmäßiger Anpressdruck

»Die für die Arbeit mit Brokk-Abbruchrobotern und damit einer Arbeitshöhe von bis zu 9 m konzipierte Maschine ermöglicht einen gleichmäßig hohen Anpressdruck an Wand und Decke und liegt mittels Kardantechnologie am Schleifkopf immer plan auf. Je nach Aufgabenstellung kann die Maschine mit unterschiedlichsten Werkzeugen (Diamanten, PKD, Stockwerkzeugen) ausgestattet werden«, berichtet Eckart Schwamborn, der in dritter Generation das Unternehmen führt.

Die WDS 530 zeigt sich für verschiedenste Einsatzbereiche geeignet: Beispielsweise für eine effiziente, schnelle, gründliche und sichere Entfernung von Beschichtungen – auch mit Schadstoffen wie Asbest. Ein weiterer Einsatzbereich ist die Untergrundvorbereitung bei Sanierungen und die Gestaltung von Design-Beton bzw. Naturstein durch Schleifen mit Diamantwerkzeugen.    t

FIRMENINFO

Schwamborn Gerätebau GmbH

Robert-Bosch-Strasse 8
73117 Wangen / Göppingen

Telefon: +49 (0) 7161 2005-0
Telefax: +49 (0) 7161 2005-10

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss LinkedIn