Aktuelles GaLaBau – Kommunaltechnik

Endress Elektrogerätebau: Lösungen für hohe Anforderungen

Für Bauherren, die diverse Geräte mit Strom versorgen müssen, für Gemeinden auf der Suche nach temporären Notstromlösungen und für Projektleiter, die ausdauerstarke Leistungen mit hoher Umweltkompatibilität benötigen, hat Endress Elektrogerätebau seine Generatoren der Endress Rental Line entwickelt. Mit Modellen im Bereich von 20 kVA bis 225 kVA sollen Anwender vom Endress-Know-how und einer optimalen Abstimmung der Motoren auf die jeweiligen Leistungsanforderungen profitieren können.

Im Leistungsbereich von 20 kVA bis zu 50 kVA setzt Endress auf 4-Zylinder-Motoren der Marke Yanmar, die für einen optimalen Herstellerservice und eine schnelle Ersatzteil­versorgung stehen. Bei den Generatoren von 67 kVA bis 225 kVA werden Motoren der Marke John Deere eingesetzt. Diese zeichnen sich durch eine hohe Zuverlässigkeit, einfache Wartung und geringe Wartungsintervalle – erst nach 500 Betriebsstunden – aus.


Des Weiteren verfügen die Geräte der Rental Line RS, neben üblichen Optionen, die zur serienmäßigen Ausstattung gehören, unter anderem über eine schallgedämmte und zusätzlich galvanisierte Haube für erhöhten Korrosionsschutz, Motoren mit der Abgasstufe Stage 3A, bürstenlose elektronisch geregelte 4-polige MeccAlte-Synchron-Generatoren, einen großen Stahltank, der modellabhängig Laufzeiten von 24 h bis 50 h sichern hilft sowie auch über einen Grundrahmen mit durchgehenden Staplerlaschen für den vereinfachten Transport.

Seit kurzem ist die Rental Line auch mit dem Endress-Hybrid-System powered by Prettl energy im Leistungsbereich von 20 kVA bis 50 kVA erhältlich. Durch die Batteriezellen können 1-phasige Verbraucher temporär auch ohne Motorleistung versorgt werden. Dieses System verspricht nicht nur den Vorteil einer Kraftstoffeinsparung von bis zu 30 %, es soll außerdem die Wartungskosten um bis zu 50 % reduzieren, die Lebensdauer erhöhen und zudem den Einsatzbereich des Generators durch eine Lärm- und Schadstoffreduktion erweitern.    §

Nach oben
facebook youtube twitter rss