Messen, Seminare und Termine

»Schüttgut« und »Recycling-Technik« zeigen Branchenlösungen

Die Messen Schüttgut und Recycling-Technik in Dortmund erfreuen sich stetig wachsender Bedeutung bei Ausstellern und Besuchern. Das zeigt sich nicht nur quantitativ durch rasant gewachsene Aussteller- und Besucherzahlen sondern auch qualitativ, wie unsere Befragungen belegen«, betont Daniel Eisele, Group Event Director und Messeleiter des Veranstalters Easyfairs Deutschland. Die Schüttgut habe sich inzwischen zur Leitmesse für Granulat-, Pulver- und Schüttguttechnologien in Deutschland entwickelt. Dabei drehe sich alles um Maschinen und Verfahrenstechniken für die Produktion, die Materialannahme, das Handling und die Verarbeitung sowie die ­innerbetriebliche mechanische oder pneumatische Förderung von Schüttgut. Ebenso gehe es um das Abfüllen, Verpacken und Lagern sowie den Transport zum Zielort. »Mit 450 Anmeldungen haben wir zu Beginn des Jahres weit vor der Messe bereits die Ausstellerzahl der letzten Schüttgut erreicht. Da trifft sich die gesamte Schüttgut-Community«, betont Eisele.

Die parallel stattfindende Recycling-Technik ist eine Geschäfts- und Innovationsplattform für Recycling- und Umwelttechnik sowie für Urban Mining. Aussteller der Wert- und Reststoffbereiche präsentieren Maschinen und technische Komponenten für die Wiederaufbereitung und die umweltgerechte Entsorgung.

Erstmals werden auch Branchengrößen wie RETO Recyclingtechnik, Haas Recycling oder Haake dabei sein. Der WFZruhr bietet auf einem Gemeinschaftsstand Start-ups aus der Region die Möglichkeit sich zu präsentieren.

Die gewachsene Vielfalt wird auch durch das Rahmenprogramm unterstützt – mit täglich zwei geführten Messerundgängen, 100 Vorträgen auf fünf offenen Bühnen sowie mit dem 3. Deutschen Brand- und Explosionsschutzkongress in Zusammenarbeit mit IND EX.

Nach oben
facebook youtube rss