Aktuelles Unternehmensführung

Ritchie Bros.: Maschinenverkauf im Internet – virtueller Händedruck besiegelt Geschäft

Erst anschauen, dann anfassen, schließlich ein Händedruck, um das Geschäft zu besiegeln, so lief der Kauf von Gebrauchtmaschinen. Heute bringen digitale Tools Käufer und Verkäufer schnell, sicher und effizient ins Geschäft – über Grenzen hinweg. Als ein maßgeblicher Treiber des digitalen Wandels klärt Ritchie Bros. über Vorteile und Besonderheiten des E-Commerce auf.

Der Gebrauchtmaschinenmarkt läuft im Jahr 2021 on­line: Hier stehen Angebot und Nachfrage einem maximal großen Kreis an Interessenten offen. Ritchie Bros., als größter globaler Verkäufer von Gebrauchtmaschinen bekannt, hat sich zur weltweit agierenden E-Commerce-Plattform gewandelt. Dabei profitiert das Unternehmen von 60 Jahren Erfahrung in Bewertung, Vermarktung und Verkaufsabwicklung von Baumaschinen. Auch wenn sich die Methoden geändert haben, der Gebrauchtkauf ist und bleibt Vertrauenssache.

Wie ein Sicherheitsnetz im Web

Bevor man Geld gegen Ware tauscht, möchte man auf Nummer sicher gehen: Entspricht die Maschine den Erwartungen? Wird sie rechtzeitig geliefert? Ist der Käufer zahlungsfähig? Viele Fragen, auf die Ritchie Bros. Antworten zusichern will. »Mit unseren Online-Tools bauen wir dort Brücken, wo der persönliche Kontakt nicht möglich ist«, sagt Matthias Ressel. Als Vertriebsleiter Baumaschinen betreut er mit seinem Team Deutschland, die Schweiz und Österreich, auch um zu gewährleisten, dass Verkäufer und Käufer online sichere Geschäfte machen.

Sicher im Netz unterwegs

Hauseigene IT-Spezialisten sichern bei Ritchie Bros. die Kanäle auf technischer Ebene gegen Online-Abzocke. »Wir stehen in der Verantwortung für einen erfolgreichen Verkauf«, bestätigt Ressel. Der Verkaufsprozess werde diskret über Ritchie Bros. abgewickelt. Ein standardisierter Prüfprozess stelle sicher, dass sich nur tatsächliche Kaufinteressenten auf den Verkaufskanälen registrieren könnten – ein wichtiger Schutz bei einem Geschäft, das per virtuellem Handschlag getätigt wird.


Wird eine Maschine zum Kauf angeboten, steht zunächst die Bewertung an. Über 100 Fotos und Videomaterial berücksichtigt das Team von Matthias Ressel für eine Zustandsbeschreibung. Die abschließende Beurteilung ist bindend: »Gerade beim Online-Kauf müssen Käufer auf unser Wort vertrauen können«, so Ressel. »In der akkuraten Beschreibung der Maschinen liegt eine unserer Kernkompetenzen. Schließlich kaufen nur zufriedene Kunden wieder bei uns.« Für die Einschätzung des Verkaufspreises berufen die Experten sich auch auf einen Datenbestand, der mit digitalen Tools und künstlicher Intelligenz weiterentwickelt wird.

Angebot trifft Nachfrage

Der Verkäufer entscheidet über die Art der Vermarktung: Online-Versteigerung oder Online-Marktplatz? Der Marketplace-E funktioniert ähnlich den aus anderen Branchen bekannten Verkaufsplattformen. »Im Internet erreichen wir deutlich mehr Menschen und konnten die Zahl registrierter Kaufinteressenten im letzten Jahr um beachtliche 40 % steigern.« Mehr als 640 000 Artikel wurden 2020 durch Ritchie Bros. weltweit verkauft.    t

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss LinkedIn