Palfinger GmbH Rekordumsatz in den ersten drei Quartalen 2022

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: Palfinger

Trotz des wirtschaftlich volatilen Umfelds und instabiler Lieferketten ist ein Umsatz von mehr als 2 Mrd. Euro im Jahr 2022 für die Palfinger AG in Griffweite. In den ersten drei Quartalen 2022 verzeichnet der Konzern einen Umsatz von 1,5809 Mrd. und ein EBIT von 112,5 Mio. Euro. »Das volatile und herausfordernde Umfeld fordert uns ein Höchstmaß an Flexibilität in der Produktion ab«, betont Palfinger CEO Andreas Klauser.


Dem hohen Auftragsstand und Output auf gutem Niveau stünden Lieferschwierigkeiten vor allem bei elektronischen Komponenten gegenüber. Zusammen mit der schwierigen Liefersituation bei Lkw führe das zu hohen Lagerbeständen in der Produktion und bei Fertigprodukten. Wesentliche Auswirkungen auf das Umsatzwachstum von Palfinger haben auch Preiserhöhungen und Wechselkurseffekte. »Um für uns und unsere Kunden alle Kostenfaktoren transparent und zeitnah darzustellen und die eigene Profitabilität zu stabilisieren, stellen wir mit Wirksamkeit ab 2023 auf Dynamic Pricing um«, so Klauser. Das Auftragsvolumen von Palfinger reicht eigenen Angaben zufolge bis in das 3. Quartal 2023 und sollte damit das Erreichen des Umsatzziels von mehr als 2 Mrd. Euro im Jahr 2022 ermöglichen. Das Management strebt ein EBIT nahe am Vorjahreswert an.  t