Aktuelles Namen und Neuigkeiten

Nokian investiert in finnische Fabrik

In den kommenden drei Jahren investiert der finnische Reifenhersteller Nokian Heavy Tyres rund 70 Mio. Euro in seine Fabrik im ­finnischen Nokia und steigert damit die Produktionskapazitäten um 50 %.

Teil der Kapazitätserweiterung ist auch die Schaffung von rund 50 neuen Arbeitsplätzen in der Produktion von Nutzfahrzeugreifen. »Der inter­nationale Markt für Nutzfahrzeugreifen hat sich positiv entwickelt und unsere Umsatzzahlen sind gestiegen. Die Wahl von Nokia als Standort ist aufgrund des gut ausgebildeten Personals vor Ort und der Möglichkeit gefallen, qualitativ hochwertige Produkte in einer modernisierten Fabrik zu produzieren«, sagt Manu Salmi, Vice President von Nokian Heavy Tyres. Ziel sei es, die maximale Produktionskapazität für die Herstellung von Nutzfahrzeugreifen von rund 20 Mio. kg auf bis zu 32 Mio. kg im Jahr zu erweitern.


Im Jahr 2016 betrug der Nettoumsatzerlös von Nokian Tyres 1,4 Mrd. Euro. Das Unternehmen beschäftigt rund 4 400 Mitarbeiter. Die Produktionsanlagen befinden sich in Finnland und Russland. Der globale Hauptsitz von Nokian Tyres liegt in der finnischen Stadt Nokia, die europäische Zentrale befindet sich in Prag, die Zentrale für Deutschland in Nürnberg.  §

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss