Mercedes-Benz AG Mittelgroße Van-Baureihe mit vielen Weiterentwicklungen

Im vergangenen Jahr hatte Mercedes-Benz Vans seine neue mittelgroße Baureihe für den privaten und gewerblichen Einsatz vorgestellt. Nun wurde der Verkaufsstart eingeläutet. Das Midsize Van Portfolio soll mit neuem Design im Exterieur und Interieur sowie mehr Komfort und Funktionalität überzeugen – speziell aufgrund eines Plus an intelligenter, digitaler Vernetzung sowie weiterentwickelten Sicherheits- und Assistenzsystemen.

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: Mercedes-Benz

Der Vito ist als Mixto, als Kastenwagen und als Vito Tourer erhältlich. Der eVito startet hingegen als Kastenwagen und als Tourer. Das neue Midsize Van Portfolio folgt einem differenzierten strategischen Ansatz: Für die gewerblichen Transporter, darunter eVito und Vito, verfolgt das Unternehmen eine fokussierte Premiumstrategie. Für alle neu entwickelten privat positionierten Midsize Vans gilt zukünftig wie für alle Mercedes-Benz Pkw die Luxusstrategie. Ziel ist es, diesen strategischen Wandel mit Einführung der kommenden modularen und skalierbaren Van Electric Architecture, kurz,

VAN.EA, ab 2026 vollständig umzusetzen. Die neuen privaten Midsize Vans – EQV, V-Klasse und V-Klasse Marco Polo – sind ein wichtiges Etappenziel auf diesem Weg. »Wir wollen die begehrenswertesten Vans und Services anbieten – von der Großraumlimousine über das Reisemobil bis hin zum gewerblichen Transporter. Unsere neuen ­Midsize Van Modelle sind ein weiterer Schritt, um dieses Ziel zu erreichen. Die weiter ausgereifte Luxus-Positionierung von EQV, V-Klasse und V-Klasse Marco Polo sowie der geschärfte Premium-­Charakter von eVito und Vito werden es uns ermöglichen, unseren Fokus auf margenstarke Regionen und Branchen zu verstärken«, so Klaus Rehkugler, Leiter Vertrieb und Marketing Mercedes-Benz Vans.

Neues Exterieur- und Cockpit-Design

Das weiterentwickelte ­Design verleiht EQV, V-Klasse und V-Klasse Marco Polo sowie ­eVito und Vito eine profiliertere optische Alleinstellung in ihren jeweiligen Segmenten. Die Maßnahmen im Exterieur umfassen bei allen Modellen: ein neues Frontdesign, geprägt von einer markanten Kühlerverkleidung und einem kraftvoll gezeichneten Stoßfänger, die je nach Ausstattungslinie bereits in Serie oder optional erhältlichen adaptiven Multi­beam LED Scheinwerfer mit elegantem Design, neu gezeichnete LED-Leuchten am Heck sowie neue Lackfarben und Raddesigns. Bei EQV, ­V-Klasse und V-Klasse Marco Polo ist die Kühlerverkleidung ausstattungsabhängig mit einem LED- Lichtband umrandet. Auch im ­Interieur wartet Neues: in EQV, V-Klasse und V-Klasse Marco Polo zählt dazu ein Widescreen-­Cockpit mit zwei 31 cm großen Displays, in eVito und Vito ein intuitiv zu bedienendes 26 cm großes Zentraldisplay und ein neues Kombiinstrument mit 13 cm Farb­display. Hinzu kommen in allen Modellen neue Lüftungsdüsen, eine neue ­Lenkradgeneration mit kapazitiver Hand-Off-Erkennung und eine neue Mittelkonsole, welche auf Wunsch die Möglichkeit zum kabellosen Laden von Smartphones bietet.


Komfort und Funktionalität auf einem neuen Level

Weitere neue Features in allen Midsize Van Modellen sind die Keyless Start Funktion und die optionale Lenkradheizung. Im neuen EQV, V-Klasse und ­V-Klasse Marco Polo finden sich auf Wunsch zudem eine Ambientebeleuchtung mit erstmals 64 Farben für eine noch individuellere und wohnlichere Atmosphäre sowie eine gedimmte Fondbeleuchtung für Fahrten bei Nacht. Für einen komfortableren Zugang zum Fond haben

V‐Klasse und EQV nun auch auf der linken Fahrzeugseite serienmäßig eine Schiebetür. Für den Vito Tourer und Mixto5 sowie den eVito Tourer ist zum bequemen Be- und Entladen erstmals die elektrische Easy-Pack Heckklappe verfügbar. Darüber hinaus ist bei allen gewerblichen Modellen mit Automatikgetriebe erstmals die elektrische Parkbremse an Bord.

Mit auffallend vielfältigen digitalen Extras

Mit dem MBUX Multimediasystem steht in Verbindung mit einem Mercedes me Account 6,7 zudem eine Vielzahl von digitalen Extras zur Verfügung. Sie machen die neuen Midsize Vans mit Stern noch intelligenter – und den Alltag noch einfacher und effizienter. Vor und nach der Fahrt oder auch von unterwegs lassen sich verschiedene Funktionen nutzen. Dazu gehören die kostenlosen Dienste wie Wartungs-, Unfall- und Pannenmanagement sowie die Remote-Dienste wie das Ver- und Entriegeln der Türen und das Öffnen und Schließen der Fenster über die Mercedes me App.

Weitere hilfreiche Dienste sind unter anderem die Navigation mit Live Traffic Information, die Car-to-X-­Kommunikation und die erweiterten MBUX Funktionen mit dem Sprachassistenten »Hey Mercedes«. Ein weiteres Highlight: Dank MBUX ist neben dem EQV erstmals auch der eVito in das elektromobile Ökosystem aus intelligenter Navigation mit aktivem Reichweitenmanagement und ­cloudbasierten Diensten sowie Apps eingebunden.d

[77]
Socials

AKTUELL & SCHNELL INFORMIERT