Aktuelles GaLaBau – Kommunaltechnik

Matev: Neues für die Grünflächenpflege und Kommunaltechnik

Das Langenzenner Unternehmen Matev wartet mit einem breiten Anbaugerätesortiment für die Grünflächenpflege sowie zur Schmutzbeseitigung und den Winterdienst auf. Erst vor Kurzem hat das Unternehmen weitere Neuheiten für die »Grüne Branche« vorgestellt.

Im Bereich der Profi-Mähtechnik bietet Matev das Kombifrontmähwerk MOW-H/M für die professionelle Grünflächenpflege ab kommendem Frühjahr auch in einer Arbeitsbreite von 140 cm an. Das MOW-H/M bietet mit nur einem Mähdeck vier Einsatzmöglichkeiten. Dank diverser Einsätze können abhängig vom Bedarf sowohl Seitenaus- oder Heckauswurf, Mulchen sowie Mähen und Aufnehmen in einem Arbeitsgang realisiert werden. Die Schnitthöhe des Mähwerks ist zwischen 15 mm und 135 mm variabel einstellbar. Spurbildung beim Mähen wird durch versetzte Laufräder vermieden. Durch das optional hydraulisch hochklappbare Mähdeck werden einfache Wartung und ein schneller Messerwechsel unterstützt, zudem verfügt das Mähwerk über eine Arretierungsmöglichkeit für Straßenfahrten.

Multifunktionssaugdüse zur Laub- und Wildkrautbeseitigung

Die für Grasaufnahmegeräte konzipierte neue Mehrzwecksaugdüse MRM-H 120 eignet sich zur Laub- und Wildkrautbeseitigung. Das Gerät mit einer Arbeitsbreite von 1,2 m verfügt über einen 3D-Pendelausgleich, eine einstellbare Luftspaltöffnung und ein werkzeuglos höhenverstellbares Fahrwerk mit pannensicheren Reifen.

Die integrierte hydraulisch angetriebene Rotorbürste soll auch festgefahrenes nasses Laub vom Untergrund lösen. Die benötigte hydraulische Leistung zur Laubbeseitigung beträgt 80 bar und 10 l/min, was den Einsatz an nahezu jedem Kommunalfahrzeug ermöglicht. Das Zuführen von trockenem Laub wird mit einer optionalen Druckwalze erleichtert. Durch für beide Seiten optional erhältliche und werkzeuglos abnehmbare Seitenbesen kann die Arbeitsbreite auf 1,6 m bzw. 2 m erweitert werden. Für die Laubbeseitigung werden die Seitenbesen mit Stahl/Perlon-Besatz angeboten. Die Beseitigung auch von Wildkraut wird mit Stahlbesatz-­Seitenbesen ab einer Hydraulik­leistung von 170 bar und rund 20 l/min möglich. Die Drehzahl der Seitenbesen kann stufenlos bis zu einer maximalen Drehzahl von 100 min¯¹ eingestellt werden. Die Laubsaugdüse verfügt darüber hinaus über eine integrierte Handsaugdüse, die mit einem Schnellverschluss abgenommen werden kann und für das ergonomische Arbeiten über einen aufsteckbaren Handgriff verfügt.

Einachs-Dreiseitenkipper

Der neue Trailer TRL-3D 20 ist ein flexibler Einachs-Dreiseitenkipper. Mit einer Nutzlast von 2 t und einem Kippwinkel von 45° eignet er sich zum professionellen kommunalen Einsatz oder zur Nutzung im GaLaBau als ­Anhänger für Fahrzeuge zwischen 20 PS und 40 PS. Der Trailer – mit einer Plattformhöhe von 720 mm – verfügt über 400 mm hohe, klappbare Stahlbordwände, einen Stahlboden, eine Deichsel mit einer Anhängehöhe im Bereich von 500 mm bis 555 mm samt Auflaufbremse und Handbremse sowie höhenverstellbarem Stützrad. Zur Serienausstattung gehört auch die StVZO-Beleuchtung und TÜV-Zulassung. Erhältlich sind optional ein Bordwanderhöhungs- und ein Gitteraufsatz sowie eine Abdeckplane, auch die Lackierung in Sonderfarbe ist möglich.


Wildkrautbürste für JD-Frontsichelmäher

Um den Funktionsumfang des Frontsichelmähers F1500 der Marke John Deere zu erweitern, hat Matev eine Anbaumöglichkeit für die erst im letzten Jahr vorgestellte Wildkrautbürste WRM-M 145 entwickelt (das bau­MAGAZIN berichtete in Heft 9/18, Seite 102). Das Gerät mit mechanischem Riemenantrieb entfernt Wildkraut sowie hartnäckige Verschmutzungen auf Gehwegen und anderen befestigten Flächen ohne den Einsatz von Chemikalien. Je nach Untergrund und Bewuchs gibt es den 700-mm-Tellerbesen mit wechselbaren Besätzen. Gewählt werden kann zwischen Flachdrahtbesatz, der zum Beispiel an Bordsteinkanten angeraten ist, und kunststoffummanteltem Zopf­besatz, der aggressiv und dadurch auch bei starkem Unkrautbewuchs geeignet ist.

Winterdienstpaket für JD 3038E

Ein Ausstattungspaket für den Winterdienst hat das Unternehmen aus Langenzenn für den John Deere 3038E vorgestellt. Bei der besonders für den Einsatz im Winter optimierten Fahrerkabine CAB-FC 3038E hat die Sicherheit für den Fahrer, geprüft nach OECD-Standard 7, Priorität. Neben TÜV-Mustergutachten verfügt die Kabine über eine Warmwasserheizung, Scheibenwaschanlage und Rückspiegel, ebenso wie über StVZO-Leuchten und Kennzeichenhalter. Für gute Rundumsicht und Belüftung sorgen die zweifach ausstellbare Frontscheibe aus Glas, die ebenfalls ausstellbare Glasheckscheibe mit Scheibenheizung sowie Türen aus UV-­stabilem Polycarbonat mit Schiebefenstern. Abgerundet wird das Winterdienstpaket für den 3038E durch den Frontkraft­heber FPS-JD 3038E, das Schneeräumschild SRM-FB 160 sowie zudem den Sand- und Salzstreuer SPR-H/M 250 ST.    t

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss