Aktuelles Gewinnung / Aufbereitung / Brechen / Sieben

Kteg GmbH 59 t schwerer Abbruchbagger als »Multi Carrier« im Einsatz

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: Kteg

Getreu dem Motto »Einer für alles – und alles in einem« lässt sich der KMC400P-7 aus dem Hause KTEG aus gutem Grund als vielfältiges Arbeitstier bezeichnen. Unter Beweis stellte die Maschine ihr Können kürzlich auf einer Baustelle der Firma Scheele Erdbau, bei der der komplette Rückbau eines Altenheims in nordrhein-westfälischen Vechta ausschließlich mit einem KMC400P-7 realisiert wurde.

Die Firma Scheele aus Wildeshausen, südwestlich von Bremen, hat sich vor allem auf die Bereiche Erdbau, Abbruch, Straßen- und Tiefbau spezialisiert. In der Kreisstadt Vechta übernahm sie den Rückbau eines in die Jahre gekommenen Altenheims. Mitten zwischen anderen Gebäuden war der verfügbare Platz zum freien Arbeiten äußerst begrenzt. Für die komplexen Arbeiten des sachgerechten Rückbaus kam der 59-t-Bagger KMC400P-7 von KTEG zum Einsatz. »Auf kompakten Baustellen wie dieser kommt es darauf an, dass die Maschine flexibel einsetzbar ist und sich schnell den jeweiligen Arbeitsbedingungen anpasst«, erklärt Mike Scheele, Co-Geschäftsführer bei Scheele Erdbau. »Das hat für uns den Vorteil, dass wir mit nur einer Maschine eine komplette Baustelle bearbeiten können.« Thomas Jenig, Polier bei Scheele Erdbau, hierzu: »Beim Abbruch ist es wichtig, Geräte zu haben, die sehr zuverlässig sind. Dieser KMC ist ein idealer Geräteträger für den Abbruch. Gerade für hohe Abbrüche, wie auf dieser Baustelle.« Als besonders herausfordernd beschreibt er neben der relativen Enge der Baustelle nämlich die Höhe der drei Stockwerke plus Dachgeschoss und die massiven Betonwände der Kellerräume. Für den Abbruchbagger mit einer Arbeitshöhe von bis zu 24 m war das jedoch kein Problem.

Der KTEG Boom Quick Connect Auslegerwechselsystem verschafft dem KMC400P-7 ungeahnte Flexibilität.  Der komplette Auslegerwechsel gelingt  in wenigen Minuten.

Der KMC400P-7 ist von Hause aus mit zwei Schnellwechselsystemen ausgestattet: dem Auslegerwechselsystem KTEG Boom Quick Connect und dem OilQuick Schnellwechselsystem für Anbaugeräte wie Pulverisierer, Sortiergreifer etc. Alle Wechsel können völlig autark vollzogen werden und ohne dass der Fahrer seine Kabine verlassen muss. »Diese Vielseitigkeit ist großartig. Wir können den Ausleger situativ tauschen und so sogar von oben herab arbeiten. Oder wir wechseln schnell zu einem kürzen Ausleger, wenn man ebenerdig arbeitet oder es in die Tiefe geht«, bestätigt Thomas Jenig vor seinem Arbeitsgerät in der Scheele Firmenfarbe.

Multifunktionaler Geräteträger

So bricht, zerkleinert und sortiert der erfahrene Polier völlig autark aus seiner ROPS und FOPS geschützten, bis zu 30 Grad kippbaren Kabine seines KMC400P-7 aus. Liegen alle Ausleger und Anbauwerkzeuge bereit, läuft der Wechsel zwischen 21 m High-Reach-Ausleger mit Abbruchschere und Multi-­Use Verstellausleger mit Sortiergreifer binnen weniger Minuten. Es sind viele weitere Auslegervarianten möglich, zum Beispiel ein Tele-Kranausleger oder Teledipper mit Zweischalen-Tiefbaugreifer. Das macht den KMC400P-7 zu einem multifunktionalen Geräteträger. Das intelligente Assistenzsystem erkennt eigenständig Ausleger und Werkzeug und passt den Hydraulikfluss automatisch an. Die Fahrer können sich ganz auf ihre Aufgabe konzentrieren.


Stark und standfest

Für die nötige Stabilität vor allem beim Einsatz mit High-Reach-Abbruchfront sorgt der verstellbare HD-Unterwagen des KMC400P-7. Stufenlos und bis zu 1,3 m lässt sich der Abstand der beiden Ketten zu einer nahezu quadratischen Standfläche vergrößern. Dadurch wird eine hohe Standsicherheit im kompletten 360-Grad-Arbeitsbereich erreicht. Außerdem ist er mit dem patentierten KTEG Tritec System ausgestattet. Ein dritter Zylinder am Ausleger­ansatz wird bei Bedarf zugeschaltet und erzeugt 50 % zusätzliche Hubkraft. So lassen sich selbst größere Lasten bewegen und schwere Anbaugeräte von bis zu drei Tonnen bei maximaler Abbruchhöhe verwenden. »Der KTEG Multi Carrier, für den die Typenbezeichnung KMC steht, ist das einzige System seiner Art auf dem Markt und setzt Maßstäbe für Arbeits- und Prozesssicherheit«, erklärt Marco Wendel, Verkäufer bei Kiesel, und freut sich sichtlich, wenn Mike Scheele bestätigt: »Mit Kiesel haben wir den richtigen Partner gefunden, um solche Projekte erfolgreich umzusetzen. Dabei verlassen wir uns stets auf die hochwertigen Maschinen und den kompetenten Service.«d

[572]
Socials

AKTUELL & SCHNELL INFORMIERT