Wilhelm Hoyer GmbH & Co. KG Kooperation von HEM und Hoyer

Das Netz der Hoyer Card als Tankkarte von Hoyer umfasst bereits jetzt rund 2 500 Akzeptanzstationen in Deutschland und im europäischen Ausland. Nun wird die flächendeckende Versorgung durch eine Partnerschaft mit der Deutsche Turmoil und ihrer Marke HEM weiter ausgebaut.

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: Hoyer

Mit der Deutschen Tamoil und ihrer Marke HEM konnte eine der führenden deutschen Tankstellen-Marken für eine Kooperation gewonnen werden. So steigt auch die Zahl der Akzeptanzstationen in Deutschland um rund 400 HEM-Stationen. Im Dezember 2022 hatte man bereits die ersten Pilotstationen in einer Testphase auf die Kartenakzeptanz aufgeschaltet. Im Laufe des ersten Quartals 2023 sollen nun alle anderen Stationen sukzessive folgen.

»Wir sind sehr erfreut über diese Kooperation, die nicht nur eine essenzielle Partnerschaft für uns bedeutet, sondern auch unseren Kunden mit einer weiteren Zahlmöglichkeit einen optimalen Mehrwert bietet«, erklärt Carsten Pohl, Geschäftsführer der Deutschen Tamoil GmbH. »Die Kundenzufriedenheit steht für HEM seit jeher an erster Stelle und durch diese Verbindung können wir sie weiter stärken.«


Auch Markus Hoyer, geschäftsführender Gesellschafter bei Hoyer, und Florian Lückmann, Geschäftsbereichsleiter Hoyer Card, freuen sich über die Zusammenarbeit: »Durch die Zusammenarbeit mit der Deutschen Tamoil als einem der führenden deutschen Tankstellenunternehmen schaffen wir einen deutlichen Mehrwert für unsere Kunden.d

[12]