Alimak/PERI: Kooperation für neues Gerüsttransportsystem

Die Alimak-Gruppe hat ein neues Gerüsttransportsystem für die Bauindustrie vorgestellt, das den Gerüstbau so effizient und sicher wie möglich machen soll. Das neue Produkt Alimak STS 300 wurde in Zusammenarbeit mit PERI entwickelt.

Lesedauer: min

Das Gerüsttransportsystem Alimak STS 300 soll mit einer Reihe besonderer Funktionen Sicherheit sowie Effizienz deutlich erhöhen und den Gerüstbauern ermöglichen, eine produktivere Auf- und Abbauzeit sowie eine bessere Ergonomie zu erreichen. Darüber hinaus unterstützt es das horizontale Arbeiten am Boden, wodurch Benutzerfreundlichkeit und Effizienz zulegen. Das Alimak STS 300 ist so konzipiert, dass es optimal zum PERI-Up-Gerüstbaukasten passt. Dank der aufeinander abgestimmten Montagefolge soll sichergestellt werden, dass sich die Gerüstbauer sowohl beim Auf- und Abbau eines Gerüstes als auch bei der Montage und Demontage des Alimak STS 300 in einer gesicherten Position befinden.

»Wir konzentrieren uns kontinuierlich auf die Steigerung des Kundennutzens und freuen uns sehr, dieses neue Gerüstprodukt auf den Markt bringen zu können, das nicht nur die Produktivität und Effizienz unserer Kunden verbessert, sondern auch eine sicherere, reibungslosere und insgesamt bessere Arbeitsumgebung für Gerüstbauer bietet«, so David Batson, Executive Vice President für den Geschäftsbereich Bau bei der Alimak Group.


»Innovativer Ansatz«

»Das Alimak STS 300 ermöglicht den Gerüstbauern, ihren gesamten Logistikprozess zu verbessern, angefangen vom Lager bis hin zur Baustelle und zurück. Durch den innovativen Ansatz verringern sich die Wartezeiten, und der Auf- und Abbau von Gerüsten ist mit einem Team von zwei Gerüstbauern einfach zu bewerkstelligen«, betont Thomas Imbacher als PERI-Vorstand für Innovation & Marketing. Alimak STS 300 soll anfangs nur in Deutschland erhältlich sein, nach und nach aber in weiteren Märkten weltweit eingeführt werden.    t