Hydrema überzeugt auf ganzer Linie

Lesedauer: min

Mit Stolz blickt Günter Limmer auf ein Unternehmen, dass sich einen guten Ruf für Qualität mit fairen Preisen erarbeitet hat: Das Bagger-, Lader- und Fuhrunternehmen entwickelte sich so in wenigen Jahren vom Ein-Mann-Unternehmen zu einem Team mit 29 Mitarbeitern. „Das geht nur, wenn man auch auf gute Technik setzt“, erklärt Günter Limmer. „Unser Ziel ist die Gewährleistung von langfristiger und nachhaltiger Qualität zum fairen Preis für zufriedenen Kunden. Wir erarbeiten Komplettlösungen die durch unseren breit gefächerten Leistungskatalog verwirklicht werden können. Zudem können unsere Kunden sich für Eigenleistungen aus unserem hochwertigen Fuhrpark Maschinen anmieten.“

Seit einigen Jahren schon befindet sich ein »Hydrema MX18« in der Maschinenflotte. Nun hat sich Limmer dazu entschieden, in einen weiteren MX Citybagger zu investieren: „Der lange Arm und das kurze Heck in Verbindung mit der extremen Kompaktheit und der außergewöhnlich hohen Kraft sind einfach tolle Argumente, die uns bei dieser Maschine begeistert haben.“ Die neueste Investition ist ein »MX20G« in voller Ausstattung. „Die Black Pearl habe ich auch bewusst in der Farbe Schwarz gewählt, denn die ist schon außergewöhnlich. Normaler Weise fahre ich im Unternehmen die großen Kettenbagger, aber der »MX« von Hydrema macht einfach Spaß“, erzählt Günter Limmer.

Ausgestattet mit einem fest angebauten Planierschild und einem Schnellwechselschild gelinge es dem »MX20G« mit seiner außergewöhnlichen hohen Kraft durch enorme Standsicherheit zu überzeugen. Mit dem Schnellwechselschild hat Limmer nach eigenen Angaben auch die Möglichkeit zum Beispiel eine Kehrmaschine mit dem Citybagger zu betreiben. „Schon der MX18 hat uns über die enormen Hub und Reißkräfte überzeugt. Deshalb wollte ich eigentlich eine Maschine mit Schild und Pratze wählen, aber mit dem Wechselschild habe ich annähernd die gleiche Standsicherheit, aber bin in der Anwendung noch einmal vielseitiger.“

Die Aufnahme des Wechselschildes sei sowohl in der Höhe, als auch in der Neigung verstellbar, sodass man ähnlich wie beim Radlader einen Kehrbesen gut positionieren könne. Auch andere Anbauten sind laut Hydrema hier denkbar. „In Dänemark wird zum Beispiel eine Plattform mit dem Bagger aufgenommen, so dass Material zwischengelagert werden kann. Auch eine Palettengabel ist als Anbau denkbar“, berichtet Martin Werthenbach, Deutschland-Vertriebsleiter von Hydrema.


Wolfgang Burghard, Geschäftsführer von Fischer & Schweiger, dem zuständigen Händler in der südbayrischen Region, erzählt immer wieder stolz die Geschichten zu dem Bagger, die ihm seine Kunden berichten. Auch Günter Limmer hat eine solche Geschichte: „Wir mussten einen 1200er Kanal legen und die 9,6 t schweren Schachtteile durch eine 3 Meter breite Durchfahrt bewegen. So etwas kannst Du nur mit einem Hydrema machen.“

Regionalleiter Arnold Schuh ist ebenfalls zufrieden: „Es gibt es nicht oft, dass Du ein Produkt mit so vielen Alleinstellungsmerkmalen verkaufen darfst. Ich verkaufe also Produkte mit echtem Mehrwert. Das weiß ich, das wissen meine Händler und das wissen vor allem unsere Kunden.“

Der »Hydrema MX20G« wird auf der Demo-Baustelle der TiefbauLIVE präsentiert. Vertriebsleiter Martin Werthenbach ist überzeugt: „Es gibt keinen Bagger, der gleichzeitig so kompakt und doch so groß mit großer Reichweite und so extrem großer Kraft ausgestattet ist, wie der Hydrema. Und so gibt es keinen weiteren Mobilbagger in der 20 Tonnen – Klasse, der so kompakt ist, wie unser »MX20G«. Ein eindeutiger Grund, warum wir diese Maschine auf der Kanalbaustelle der TiefbauLIVE präsentieren. Und dabei überzeugt er nicht nur mit seiner hydraulischen Kraft, sondern auch mit seiner hydraulischen Leistung von 407 Litern in der Minute. Die vielseitige Anwendung der Maschine und damit die optimale Nutzung der Investition für den Kunden ist schon mit diesen Argumenten klar dargelegt.“

Firmeninfo

Hydrema Baumaschinen GmbH

Kromsdorfer Straße 18
99427 Weimar

Telefon: +49 3643 461 0