Kiesel GmbH Zahlreiche Neuheiten auf der IFAT 2024

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: Kiesel

Seit über 65 Jahren ist Kiesel der Systempartner für die Recycling- und Umschlag­industrie und gehört zu den Innovationstreibern der Branche. Als Familienunternehmen denkt Kiesel in Generationen. Nachhaltigkeit ist einer der Unternehmenswerte von Kiesel. Gemeinsam mit seinen Partnern entwickelt das Unternehmen Maschinen und Arbeitsprozesse, die einen wichtigen Teil beitragen, um Ressourcen zu schonen.

Mit vielen seiner Partner arbeitet Kiesel seit Jahrzehnten zusammen, zum Beispiel Fuchs und Hitachi. Seit 2024 vertreibt Kiesel zudem exklusiv die blaue Industrielinie von Kramer für die Umschlagindustrie. Auf der diesjährigen IFAT präsentiert Kiesel auf dem Messestand zahlreiche Highlights und Produktneuheiten: Zu sehen sein wird zum Beispiel der MHL840 Battery+, eine neue 30-t-Elektromaschine von Fuchs. Einen Meilenstein setzt das Unternehmen mit dem sogenannten Powerpack. Dabei handelt es sich um ein dieselhydraulisches Zusatzmodul, welches den Einsatzspielraum kabelgebundener Elektromaschinen erweitert und ein freies Verfahren zwischen den Netzanschlusspunkten erlaubt.

Ebenfalls neu am Markt sind die Kramer Teleskop­lader IRL12-55T und ITL55-7. Der IRL12-55T zeichnet sich durch konstant hohe Nutzlast, Standsicherheit und Wendigkeit aus. In Verbindung mit der Teleskopladeanlage ergebe sich so der passende Radlader für den anspruchsvollen Materialumschlag. Mit 5 500 kg Stapelnutzlast und 7 m Stapelhöhe, bei niedriger Kabinenhöhe und hoher Wendigkeit, ist der Teleskoplader ITL55-7 ideal für beengte Umschlagsplätze und Hallen. Die robuste Konstruktion des Teleskoparms und innovative Fahrerunterstützung wie das Smart Handling System ermöglichen den vollwertigen Teleskopradladereinsatz.


Aus dem Hause Hitachi präsentiert Kiesel den ZW160PL-7, das neueste Modell der ZW-7 Linie. Im Vergleich zum ZW150-6 soll dieser mehr Motorleistung, mehr Kipplast und mehr Gewicht bei 5 % Kraftstoff­einsparung bieten. Neben dem Thema Bedienkomfort steht Sicherheit im Vordergrund: So ist die Maschine mit Aerial Angle 270° Kamera und Radar Hinderniserkennung sowie mit der neuen automatischen Geschwindigkeitsreduzierung beim Erkennen eines Hindernisses ausgestattet. Darüber hinaus präsentiert Hitachi die KTEG P-Linie. Sie sei das erste Produktsystem, das Kundenanforderungen ganzheitlich erfasst und auf die Bedürfnisse aller Kundengruppen in allen Branchen ausrichtet. Der Schlüssel dazu sei die optimale Integration und Abstimmung aller vier Hauptkomponenten: Trägergerät, Fahrerassistenzsysteme, vollhydraulischer Rotationsschnellwechsler und Anbaugeräte. Mit der KTEG P-Line können eine bessere Performance erzielt und 30 % Prozessoptimierung erreicht werden. j

Firmeninfo

Kiesel GmbH

Baindter Straße 29
88255 Baienfurt

Telefon: +49 751 5004-0

[46]
Socials

AKTUELL & SCHNELL INFORMIERT