Kiesel GmbH Eternia Bau erweitert Maschinenpark um zwei vollelektrische Kompaktradlader von Tobroco-Giant

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: Kiesel

Mit zwei vollelektrischen Kompaktradladern der Modellreihe G2200E des niederländischen Herstellers Tobroco-Giant rundet die Eternia Bau GmbH mit Sitz in Thüringen ihren Fuhrpark ab. Vor deren Anschaffung wurde das Unternehmen praxisorientiert von den Spezialisten des Kiesel-Partners BAW Baumaschinen Vertrieb GmbH NL Gotha beraten. Das Fazit des Anwenders: Bei Baumaßnahmen in geschlossenen Räumen, in Tunneln und auf innerstädtischen Baustellen sind die emissions- und geräuscharmen „Kleinen“ ganz groß.

Schauplatz eines Referenz-Geschehens, bei dem der Kompaktradlader G2200E X-tra von Eternia Bau Gelegenheit hat, seine Stärken zu demonstrieren, ist der Einkaufsmarkt in der Main-Kinzig-Straße im hessischen Wächtersbach. Bauzäune und Schilder mit dem Hinweis „Wir modernisieren für Sie“ zeugen von laufenden Umbaumaßnahmen im Außen- und Innenbereich. 

Mitten in einer aufgelösten Getränkemarkt-Abteilung fährt der orangenfarbene Radlader mit eingeschalteten kräftigen LED-Strahlern. Nachdem der Giant G2200E X-tra mit der Palettengabel letzte Installations-Module aus der Halle weggeräumt hat, wechselt der Bediener Silvio Mahrhold das Anbaugerät und nimmt eine Schaufel auf. 

Dann erledigt er zügig und ohne Abgase oder Lärm weitere Aufgaben wie Erdarbeiten, den Transport von herausgeschnittenen Betonplatten und sortenreinem Abraum.

Nonplusultra für den Innenbereich

Marc Bähringer, einer der drei Geschäftsführer des Familienbetriebes Eternia Bau, hat vor rund einem halben Jahr festgestellt, dass ihm der Mini-Radlader mit elektrischem Antrieb G2200E X-tra Vorteile bei der Auftragserteilung und Effizienz bei der Aufgabenerfüllung bringt. Somit orderte er bei BAW Baumaschinen Vertrieb GmbH einen zweiten E-Radlader von Giant.

„Wir sind mit der Größe, Leistung und Flexibilität des elektrischen Kompaktradladers sehr zufrieden. Die Maschine gilt für uns als ‚Nonplusultra‘, vor allem wenn es um Arbeiten in geschlossenen Räumen geht“, erklärt Marc Bähringer und ergänzt: „Hinzu kommt, dass bei vielen Ausschreibungen der elektrische Antrieb der Maschinen eine Voraussetzung für den Einsatz in Innenräumen und auf umweltsensiblen Baustellen ist. Wir haben sowohl die nötige moderne Technik als auch das erforderliche handwerkliche Know-How, um die Aufträge schnell und effizient durchzuführen. Daher sieht unsere Auftragslage gut aus und wir denken bereits an weitere Investitionen in E-Baumaschinen.“

Die 1998 in Erfurt / OT Mittelhausen gegründete Eternia Bau hat sich bundesweit mit ihrem vielseitigen Fahrzeug- und Gerätebestand als zuverlässiger Partner in Sachen Hochbau, Sanierung und Umbau von Einkaufsmärkten sowie Industrie- und Gewerbegebäuden etabliert. Besonders bei räumlich kritischen und umweltrelevanten Verhältnissen kommen die kompakten und wendigen Elektro-Radlader zum Einsatz.


Technische Visitenkarte

Der G2200E von Giant ist ein leistungsstarker, batteriebetriebener Kompaktradlader der 2,2-Tonnen-Klasse. Die Maschine ist mit zwei leistungsstarken Elektromotoren ausgestattet. Der Fahrantrieb erfolgt über einen 6,5 kW Elektromotor, die Pumpe für die Arbeitshydraulik wird über einen 12 kW Elektromotor angetrieben. 

Als Stromgeber steht eine 48 V Lithium-Ionen Batterie mit einer Kapazität von 390 Ah zur Verfügung. Wählbar sind auch Batterien mit 260 Ah oder 520 Ah Leistung.

Die Batterie ermögliche das kontinuierliche Arbeiten von bis zu 5 Stunden. Die Maschine ist serienmäßig mit einem 230 V / 60 A On-Board Ladegerät ausgestattet, so dass die wartungsfreie Batterie jederzeit über einen herkömmlichen Netzanschluss aufgeladen werden kann.

Der G2200E hat eine Hubhöhe von 2,85 m und eine Hubkraft von 1.650 kg, die Variante G2200E X-tra wiederum bringt 2.200 kg auf eine Hubhöhe von 2,45 m. Das niedriger angelenkte X-tra Hubgerüst erzeuge gegenüber dem Standard-Modell höhere Hubkräfte und Kipplasten, wodurch es für speziellen Aufgaben sowie für harte Arbeiten im Hoch- und Erdbau geeignet ist. 

Der großzügige Fahrerstand mit dem klappbaren ROPS/FOPS Sicherheitsverdeck inklusive Sicherheitstüren soll dem Bediener höchsten Schutz und optimale Rundumsicht bieten. Aufgrund des großen Armaturenbretts mit ergonomisch positioniertem Multifunktions-Joystick werde eine sichere und angenehme Arbeitsumgebung geschaffen.

Der Giant ist laut Hersteller der einzige elektrisch betriebene Radlader mit maximaler Schubkraft in jedem Fahrmodus. Je nach Einsatz könne zwischen Inch, Eco und Power gewählt werden. Ein sofort abrufbares maximales Drehmoment, eine Berganfahrhilfe und nicht zuletzt der hydraulische Schnellwechsler für zahlreiche Anbaugeräte machen den Radlader zum wahren Allrounder.

Gut zu wissen: Gegenüber dem dieselbetriebenen Modell verbucht der E-Lader ca. 45% jährliche Einsparungen bei Betriebs- und Wartungskosten. Der Giant ist somit in jeder Hinsicht ein umweltfreundlicher, kleiner „Riese“.

Firmeninfo

Kiesel GmbH

Baindter Straße 29
88255 Baienfurt

Telefon: +49 751 5004-0

[9]
Socials

AKTUELL & SCHNELL INFORMIERT