Namen und Neuigkeiten

08. Juli 2017

Hilti kann Umsatz in den ersten vier Monaten des Jahres steigern

Hilti kann Umsatz in den ersten vier Monaten des Jahres steigern

Den eigenen Wachstumskurs setzt Hilti auch im laufenden Jahr fort: So konnte die in Liechtenstein ansässige Unternehmens­gruppe ihren Umsatz in der ersten vier Monaten im Vergleich zur Vorjahresperiode um + 4,9 % steigern. Das Umsatzwachstum in Lokal­währungen lag bei + 4,8 %.

Bereinigt um den Verkauf der im Solargeschäft tätige US-Tochterfirma Unirac nahm der Umsatz in Franken um + 6,1 % zu. Stark zulegen konnten die Regionen Nordamerika mit + 7,6 % (ohne Unirac-Effekt) sowie Osteuropa/Naher Osten/Afrika mit + 8,5 % in Lokalwährungen. In Europa ­er-zielte die Hilti-Gruppe ein Wachstum von + 5,5 %, während die Region Asien/Pazifik ein Plus von + 2,6 % verbuchen konnte. Erfreulich wertet Hilti auch die Umsatzsteigerung von + 7,6 % in Lateinamerika vor dem Hintergrund der anhaltenden Wirtschaftskrise in Brasilien.
»Nach einem verhaltenen Start ins Jahr sehen wir seit zwei Monaten wieder deutlich mehr Dynamik in unserem Geschäft. Unser Ziel für 2017 bleibt ein leicht höheres Umsatzwachstum als im Vorjahr. Zudem setzen wir unseren Investitionskurs fort mit Fokus auf unser Produktportfolio und die Vertriebskapazitäten«, so CEO Christoph Loos.

Verwandte Artikel

Nach oben
facebook youtube rss