Aktuelles OEM / Maschinen-, Fahrzeug- und Antriebstechnik / Wartung / Pflege / Instandhaltung

Hella GmbH & Co. KGaA Mehr Sicherheit durch smarte Lichteinstellungen

Im Off-Highway Bereich ist eine effektive Arbeitsbeleuchtung entscheidend für Sicherheit und Produktivität, denn Faktoren wie Staub, Regen, Schnee und Nebel können die Sicht beeinträchtigen. Weißes Licht, wie es standardmäßig bei LED-Arbeitsscheinwerfern verfügbar ist, eignet sich nur bedingt: Da es stärker reflektiert wird, kann es blenden. Daher haben die Beleuchtungsspezialisten von Hella den RokLume 280N Smart entwickelt, der sich ideal für Fahrzeuge im Bergbau, Baugewerbe und in der Forstwirtschaft eignet. Der Arbeitsscheinwerfer ermöglicht unter anderem die Anpassung der Lichtfarbe je nach Umgebung.

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: Hella

Der RokLume 280N Smart bietet drei Farbvarianten: Weiß-Grün, Weiß-Orange und nur Weiß. Grünes oder oranges Licht wird bei sehr eingeschränkter Sicht eingesetzt, wie z. B. hoher Staubentwicklung oder diversen Wetterereignissen. Das farbige Licht dringt besser durch Staub, Regen, Schnee und Nebel als herkömmliches weißes Licht. Die verbesserte Sicht reduziert das Risiko von Unfällen und entlastet die Augen der Arbeiter. Darüber hinaus lässt sich die Farbtemperatur stufenlos von Warmweiß auf Kaltweiß regeln. Warmweißes Licht minimiert die Belastung und Ermüdung der Augen bei reflektierender Umgebung, während kaltweißes Licht optimal für eine klare Sicht bei nächtlichen Einsätzen mit guten Wetterbedingungen ist. Durch die Dimmfunktion können die Arbeitsscheinwerfer sparend als Tagfahrlicht fungieren. Der Stromverbrauch wird reduziert und damit gleichzeitig die CO₂-Emissionen.

Licht einfach steuern

Wird der RokLume 280N Smartnachgerüstet, erfolgt die Ansteuerung der smarten Funktionen über ein Bedienelement. Dieses wird am Armaturenbrett im Fahrzeug montiert. Somit benötigt der Fahrer weder Mobiltelefon noch Fernbedienung, um das Licht einzustellen. Über eine integrierte Speicherfunktion lassen sich bis zu drei individuelle Lichteinstellungen der Arbeitsscheinwerfer speichern. Per Knopfdruck können so die persönlichen Lichteinstellungen abgerufen werden. Die Bedienung ist dabei intuitiv und die Tasten sind so dimensioniert, dass sie sich auch mit Handschuhen problemlos bedienen lassen. Bei Erstausrüstern kann die Bedienung über das Human Machine Interface (HMI) integriert werden. Das Gateway verwendet das CAN-Bus J1939-Protokoll für die Kommunikation mit dem Bedienelement oder dem HMI des Kunden. Zudem kommuniziert der Scheinwerfer über Powerline Communication (PLC).


Stabil und zuverlässig

Im Gegensatz zu Systemen, die sich auf drahtlose Verbindungen wie Bluetooth verlassen, gewährleistet PLC einen stabilen, zuverlässigen und störungsfreien Kommunikationskanal. Diese kabelgebundene Kommunikationsmethode nutzt vorhandene Stromleitungen, so dass keine zusätzliche Verkabelung der Arbeitsscheinwerfer erforderlich ist. Das macht die Installation einfach und unkompliziert. Im Fahrzeug wird ein zentrales Steuergerät (Gateway) installiert, das über PLC jeden Scheinwerfer erreicht.

Der RokLume 280N Smart ist für anspruchsvolle Bedingungen im Bergbau, auf Baustellen und in der Forstwirtschaft ausgelegt. Der Arbeitsscheinwerfer und das Gateway verfügen über die Schutzklassen IP6K8 und IP6K9K, was bedeutet, dass weder Staub noch Flüssigkeiten eindringen können.j

 

Firmeninfo

HELLA GmbH & Co. KGaA

Rixbecker Straβe 75
59552 Lippstadt

Telefon: +49 (0) 2941/38-0

[32]
Socials

AKTUELL & SCHNELL INFORMIERT