Epiroc Deutschland GmbH Den Einsatz neuer Technologien maximieren

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: Epiroc

Die Automatisierung, Digitalisierung und datengesteuerte Produktivitätsentwicklung verändern das gesamte Baugewerbe, nicht nur im Bereich Tunnelbau und Infrastruktur. Epiroc will seine Kunden darin unterstützen, Maßstäbe setzen zu können. Dafür soll der Einsatz neuester Technologien maximiert und gleichzeitig sollen neue Wege entwickelt werden, die die Effizienz zu steigern und gleichzeitig die Nachhaltigkeit verbessern. Einen Querschnitt seiner aktuellen Produkte sowie Neuheiten stellt das schwedische Unternehmen auf der Bauma vor.

Ein vielseitiges Imlochhammer-Sortiment will Epiroc in München mit der neuesten Reihe von 5"-DTH-Hämmern vorstellen. Anwender finden vor Ort ganz individuelle Bedingungen vor, sei es die Gesteinssituation, der Typ der verwendeten Bohranlage, die zu bohrende Länge oder gar die Höhe, in der gearbeitet wird. Die COP 57P-Plattform bietet eine breite Palette an Hämmern, die auf spezifische Kundenbedürfnisse abgestimmt sind, und soll die bestehende 5"-Hammerplattform von Epiroc ersetzen, mit der der Hersteller eigenen Angaben zufolge in den letzten 20 Jahren Marktführer war.

Hydraulisches Gesteinsbohrhammersystem HRD 100

Im Markt der handgeführten Gesteinsbohrhämmer will Epiroc mit dem HRD 100-System neue Wege gehen, es besteht aus dem Gesteinsbohrhammer, dem Antriebsaggregat und einer Auswahl von Bohrstützen. Sie stehen für ein hydraulisches Bohren, mit dem Anwender auf möglichst sichere Weise die Produktionsvorgaben übertreffen können.

bauma | Mediendialog

Anja Kaulbach Global Brand & Communication Manager, Epiroc Patrick Kath Communication Professional & Web Coordinator, Epiroc  

Neue Technologien sind der Schlüssel, um unseren Kunden dabei zu helfen, wettbewerbsfähig zu bleiben. Neben der Erweiterung der V-Cutter-Reihe um ein kleineres Modell für Trägergeräte von 15 t bis 28 t rücken wir in München auch das Segment der Gesteinsbohrwerkzeuge in den Fokus. Dazu präsentieren wir die Powerbit-X-Reihe mit diamantgeschützter Oberfläche.

EssentialLine-Außenhammer-Werkzeuge

Im Segment der Gesteinsbohrwerkzeuge baut Epiroc mit den EssentialLine-Einsteckwerkzeugen auf Verschleißfestigkeit und Robustheit. Das Sortiment umfasst Spitzmeißel, Flachmeißel (Kreuz) und Stumpfeisen. Epiroc will auf der Bauma eine Auswahl der EssentialLine-Außenbohrhämmer vorstellen, die aus Bohrkronen und Stangen besteht, die hauptsächlich in Übertage-Anwendungen verwendet werden.


Gesteinsbohrwerkzeuge Powerbit X

Der Bohrkronenwechsel birgt immer auch ein Sicherheitsrisiko. Mit seinen Powerbit-X-Werkzeugen führt Epiroc Gesteinsbohrwerkzeuge mit diamantgeschützter PCD-Oberfläche (polykristalliner Diamant) ein, die für eine längere Lebensdauer der Bohrkronen sorgen soll und damit einen geringeren Wechselaufwand sowie letztlich eine geringere Gefährdung der Bediener mit sich bringen soll. Die 2 mm dicke Diamantschicht soll dazu beitragen, die Sicherheit am Arbeitsplatz zu verbessern, Ausfallzeiten zu reduzieren und CO₂-Emissionen zu minimieren.

Mobilaris Tunneling Intelligence

Basierend auf Mobilaris-Mining-Intelligence-Produkten in Bergwerken hat Epiroc diese Lösungen auf die Anforderungen des Tunnelbaus hin feinjustiert. Mit digitalen Lösungen will der Hersteller hier Planung und Nachverfolgung der Einsatzfortschritte erleichtern. Die »Mobilaris Tunneling Intelligence Suite« umfasst mehrere Software-Produkte, mit denen der Arbeitsfortschritt in Echtzeit protokolliert werden und die manuelle Berichterfassung entfallen kann.     tü  t

Firmeninfo

Epiroc Deutschland GmbH

Helenenstraße 149
45143 Essen

Telefon: +49 (0) 201 24678-0