Aktuelles Gewinnung / Aufbereitung / Brechen / Sieben

Eggersmann: Mit aktuellen Entwicklungen der Recycling-Technik Kompostplatzbetreibern Einsatzoptimierungen bieten

Die Anforderungen von Kompostplatzbetreibern an den eigenen Maschinenpark sind klar: Neben Effizienz und Anwenderfreundlichkeit zählen niedrige Betriebskosten und eine hohe Zuverlässigkeit. Zusätzlich spielen Faktoren wie Nachhaltigkeit und Service eine Rolle bei der Wahl der Recycling-Technik. Unter dem Motto »Keine Zauberei – einfach gute Recycling-Technik« will Eggersmann Kompostplatzbetreibern die aktuellen Entwicklungen auf dem Gebiet näherbringen.

Lesedauer: min

Alle Maschinen aus dem Hause Eggersmann – vom Kompostumsetzer der Marke Backhus über den Teuton-Universalzerkleinerer und den Forus-Vorzerkleinerer bis zum Trommelsieb von Terra Select – erhalten beispielsweise mit LLC (Long Life Coating) eine umweltfreundliche Lackierung ohne chemische Reinigungs- oder Lösemittel, die gleichzeitig einen langlebigen Korrosionsschutz verspricht.

Mit NRT (Noise Reduction Technology) sollen Beeinträchtigungen durch Maschinenlärm weitestgehend der Vergangenheit angehören. Ein auf Eggersmann-Maschinen abgestimmtes Set-up und ein Niedrigdrehzahlkonzept reduzieren den Schalldruckpegel auf Werte, die laut Anbieter weit unter der Norm liegen.

Für mehr Nachhaltigkeit und niedrigen Kraftstoff­verbrauch sollen u. a. die neuesten, emissionsreduzierten Stufe-V-Motoren sowie ASC (Auto Standby Control) sorgen: Befindet sich kein Material mehr in der Maschine, regelt der Motor automatisch herunter, sodass weniger Treibstoff verbraucht wird. Eine erneute Materialaufgabe erkennt die Maschine ebenfalls automatisch und regelt selbstständig wieder in den Betriebsmodus.


Auf Service setzen

Eggersmann will ebenso mit Service-Merkmalen punkten: MMS (Minimum Maintenance System) unterstützt laut Anbieter einen minimierten Wartungsaufwand und somit eine größere Maschinenverfügbarkeit bei langer Lebensdauer einzelner Komponenten. Durch die kontinuierliche Überwachung über das Fernwartungs-Tool »Eggersmann Telematic« sollen ebenfalls Standzeiten reduziert werden. Die Fernwartung erlaubt den räumlich getrennten Zugriff auf Parameter, wie beispielsweise Betriebsstunden. Das frühzeitige Erkennen von Fehlermeldungen dient darüber hinaus einem proaktiven Handeln des Service-Personals, um größere Schäden an der Maschine zu vermeiden.

Mit der EcoLine bietet Eggersmann zudem einige seiner Produkte mit einem besonderen Ausstattungspaket preisoptimiert an. So sind viele bis dato nur als Optionen erhältliche Features des Trommelsiebs Terra Select T 60 und des Universalzerkleinerers Teuton Z 50 in der EcoLine bereits standardmäßig enthalten.     t

[1]
Socials

AKTUELL & SCHNELL INFORMIERT