Aktuelles Unternehmensführung

Den Fuhrpark mit der Rösler-App Obserwando steuern

„Ich kann mit meinem Handy und der Rösler-App Obserwando den kompletten Fuhrpark unserer Firma steuern. Ich weiß, wo meine Lkw und Bagger in Deutschland stehen oder fahren. Ich kann sie stilllegen oder freischalten. Ich weiß, welche Maschine wann zur Inspektion muss usw. Für uns ist die Arbeit mit Obserwando ein großer Gewinn", erklärt Stefan Ulferts, Betriebsleiter der DUS Kabelmontage GmbH & Co. KG aus Hesel in Ostfriesland. Seit zwei Jahren hat die Firma die Rösler-App Obserwando im Einsatz. In den 60 Lkw, Kompressoren, Baggern und Radladern ist die Rössler EQTrace T-Box verbaut und zwar an einer schwierig zu erreichenden Stelle, um Diebstahl vorzubeugen. „Für uns war die Optimierung der Verkehrswege der Anlass zur Nutzung von Rösler Obserwando", sagt Ulferts. DUS arbeitet für verschiedene Energieanlagenhersteller, sowohl im Neubau als auch im Reparaturbereich. Da kommt es öfter vor, dass man bei einem Schadensfall sehr schnell am Ort des Geschehens sein muss. Dadurch, dass Ulferts den kompletten Überblick über den Standort der Maschinen und Geräte hat, kann er die Mannschaft, die den kürzesten Weg zum nächsten Einsatzort hat und natürlich auch verfügbar ist, sehen und entsprechend einteilen.

Teameinsatz verbessern

Sowohl am PC als auch auf dem Handy zeigt Obserwando die komplette Übersicht der Maschinenstandorte in Deutschland oder Europa an. Und dies sowohl in der Karten- als auch in der Satellitenansicht. Diese sehr präzise Ortung macht es möglich, Fahrstrecken zu Einsatzorten zeitlich sehr genau zu kalkulieren. So kann man also den Kunden sagen, dass innerhalb einer bestimmten Zeitfrist ein Team am neuen Einsatzort arbeiten kann. „Wir können mit Obserwando auch Maschinen stilllegen und wieder freischalten", berichtet Ulferts. Das ist zum Beispiel notwendig, wenn man von ferne feststellt, dass der Strom, der einem Bagger zur Verfügung steht, sprich die Leistung der Batterie, zu gering wird. So kann man von ferne den Bagger abschalten und wenn das Problem behoben ist, auch wieder von ferne freischalten.

Echter Diebstahlschutz – auch von unterwegs

Dieses Vorgehen ist beim Thema Diebstahlschutz von großer Bedeutung. Obserwando gibt die Möglichkeit, den Bewegungsradius, in dem sich eine Maschine aufhalten darf, festzulegen. Zum Beispiel 5 km um einen bestimmten Arbeitsort herum. Wenn dieses Feld verlassen wird, gibt es Alarm und man kann dann die Maschine per Handy oder auch vom Büro per PC sofort stoppen. Dies ist von überall aus möglich. Wenn Ulferts zu Einsätzen unterwegs ist, kann er die notwendigen Schritte sowohl zur Verkehrswegeoptimierung als auch zum Diebstahlschutz mit der Obserwando-App über sein Handy steuern. Und das ist eine Steigerung der Flexibilität und Optimierung der Wirtschaftlichkeit, die sich für DUS und Ulferts in den vergangenen zwei Jahren schon deutlich rentiert hat. „Was mir zudem gefällt, ist, das UVV-Termine, Servicetermine usw. automatisch angezeigt werden, denn jede Maschine ist mit ihren Daten hinterlegt. Auch dies macht die Arbeit einfacher“, so Ulferts.

Einfache aber sehr solide Technik

Bei DUS hat man die Rösler Obserwando-Technik, und zwar sowohl die Software als auch die eingebaute Hardware, als sehr unempfindlich erlebt. Bei der Kabelmontage ist man viel im Feld unterwegs und die Maschinen und Geräte sind hohen physischen Anforderungen ausgesetzt. Obserwando macht dies alles ohne Einschränkungen mit. Die Technik hat DUS selbst eingebaut. Auch dies ist ein Vorteil von Obserwando und deshalb möglich, weil die technischen Einbaudetails nicht sehr kompliziert sind und die jeweilige Firma, wenn sie das denn möchte, den Einbau in eigener Hand behalten kann. „Wir haben zudem einen guten Kontakt zu Rösler. Und wenn wir einmal ein Ersatzteil brauchen oder für neue Maschinen neue EQTrace T- Boxen, so geht dies sehr schnell über die Bühne", sagt Ulferts.


Komplettanbieter

DUS Kabelmontage wurde 1993 gegründet und hat sich Stück für Stück zu der Größe entwickelt, wie sie sich heute darstellt. Etwa 60 Mitarbeiter und der bereits erwähnte Fuhrpark gehören heute zur Firma. Es gibt nur wenige Firmen, die die Erstellung der kompletten elektrotechnischen Infrastruktur für Energieanlagen aus einer Hand anbieten. Kabelverlegearbeiten, Inbetriebnahme eines Windparks und die Dokumentation der Kabeltrassen gehören zum Leistungsspektrum. Das Arbeiten mit Obserwando von Rösler hat die Firma letztlich durch eine Mietmaschine kennengelernt. Da diese den Anforderungen, die an Verkehrswegeoptimierung und Diebstahlschutz gestellt wurden, bestens entsprach, konnte man sich sehr schnell für das Obserwando-System entscheiden – mit Erfolg.

FIRMENINFO

Rösler Software-Technik Entwicklungs- und Vertrieb

Betsbruchdamm 29
28816

Telefon: 0421 802270-0
Telefax: 0421 8099397

Nach oben
facebook youtube twitter rss