Rösler macht Bagger sicher

Mit Obserwando und SafetyGo sicherer Zugang zu Maschinen für qualifizierte Personen - bedienen darf nur, wenn Sachkunde, Beauftragung, Führerschein usw. hinterlegt sind - mit RFID Zugang zu Bagger, Arbeitsbühne, LKW etc.

Lesedauer: min

Die Firma SafetyGo GmbH zeigt auf den Platformers Days in Karlsruhe eine zusammen mit der Rösler Software Technik GmbH entwickelte neue Sicherheitsanwendung. Mit ihr wird vor der Inbetriebnahme eines Baggers, Radladers, Staplers, Lkw, Hebebühne usw. überprüft, ob die Person qualifiziert und berechtigt ist, die Maschine zu betreiben. Der Mitarbeiter erhält zum Beispiel eine RFID Karte, um ein Fahrzeug Inbetriebnehmen zu können. Mit ihr meldet er sich bei dem Fahrzeug an. Sofort wird die Zugangsberechtigung überprüft und eine Freigabe gegeben oder nicht.

Qualifikation wirklich vorhanden

Auf dem Datenbankserver von SafetyGo ist für jede gemeldete Person hinterlegt, welche Qualifikationen sie hat. Zum Beispiel: Jährliche Unterweisung für Bagger etc. gemacht, Staplerschein vorhanden, befähigte Person für Anbaugeräte, Erdbaumaschinen usw., Führerschein Klasse 3 oder 2 vorhanden, u.a. Außerdem kann man durch das Rösler Trackingsystem festlegen, welche Maschine konkret von dieser Person und zu welchen Uhrzeiten genutzt werden darf. Auch für die Gebäudesicherheit sorgt das System. Es lässt sich festlegen, welche Räume von einer bestimmten Person betreten werden dürfen. Der Gewinn an Sicherheit und Klarheit bei der Nutzung einer Maschine oder eines Fahrzeugs ist hoch.


Arbeitsschutz digital organisieren

Mit SafetyGO hat man nicht nur einen digitalen Nachweis aller Sicherheitsqualifikationen einer Person. Man kann auch ein Learning Management System integrieren, in dem E-Learning-Inhalte bereitgestellt werden sowie Unterweisungen und Ausbildung organisiert werden können.

Schnelles Filtern

Insbesondere hat die Firma, die Rösler und SafetyGo nutzt, den sofortigen und umfassenden Überblick über die Qualifikationen aller seiner Mitarbeiter. Dadurch ist es einfacher möglich, Mitarbeiter für einen speziellen Auftrag mit speziellen Qualifikationen zu filtern. Nächster Vorteil ist: Dadurch, dass man von Papier ins Digitale wechselt, geht keiner der Nachweise verloren. Zudem sind alle Qualifikationen und Legitimationen per PC, Laptop, Smartphone greifbar. Damit hat man höchste Sicherheit bei der Nutzung eines Fahrzeugs und die definitive Zugangskontrolle. Demonstriert werden die Möglichkeiten auf dem Stand der SafetyGO GmbH auf den Platformers Days in der Aktionshalle Stand H 180 in Karlsruhe.

Firmeninfo

Rösler Software-Technik Entwicklungs- und Vertrieb

Betsbruchdamm 29
28816

Telefon: 0421 802270-0

[10]
Socials

AKTUELL & SCHNELL INFORMIERT