Aktuelles Gewinnung / Aufbereitung / Brechen / Sieben

Darda: Multi-Cutter-Portfolio wird erweitert

Nachdem Dardas neuer Multi Cutter MC300 auf der Bauma erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt wurde, zeigt der Hersteller hydraulischer Abbruchgeräte das neue Multi Tool nun auf der Recycling Aktiv im September in Karlsruhe auch im Live-Test.

Anknüpfend an den kleinen Bruder MC200 bringt es der MC300 mit 290 kg Gewicht auf eine Schneidkraft von 60 t. Mit einer Öffnungsweite von 350 mm will der Multi Cutter MC300, der an Trägergeräten von 2,5 t bis 9 t eingesetzt wird, ein Maximum an Produktivität liefern. Noch effektiver soll der Einsatz in Verbindung mit einem ferngesteuerten Brokk-Abbruchroboter des Typs 200 oder 300 werden.

Die Darda-Multi-Cutter stehen im Allgemeinen für sicheres und effizientes Schneiden von Profilen, Versorgungsleitungen und Kabeln in einer Vielzahl von Industrien, einschließlich Abbruch, Entkernung, Bauwesen, Recycling sowie der Nuklearindustrie. So werden im Bauwesen ganze Industriehallen und Produktionsanlagen von Rohren, Stahlträgern und Lüftungsschächten befreit, Kabel klein geschnitten und das Material entsprechend getrennt, um so für den nachfolgenden Abbruch gerüstet zu sein. Auf Recycling-Höfen werden Kunststoffrohre, Hochspannungskabel oder gar Tiefseekabel und jede Menge »Schrott« geschnitten. Bis hin zur Autoverwertung oder der Trennung von Autoreifen und Felgen finden die Multi Cutter ihre Anwendung.

Speziell im Einsatz bei Innenentkernungen würden die Multi Cutter die Anwender begeistern, wie Darda-Vertriebsleiter Andreas Ruf berichtet: »Ihre schlanke Bauweise und ihre Wendigkeit machen unsere Multi Cutter zu einem wirtschaftlichen Schneidwerkzeug für kleine Trägergeräte zum Einsatz auch an schwer zugänglichen Stellen. Nachschärfbare und wechselbare Schneidmesser garantieren eine einfache Wartung und geringe Verschleißkosten.«    t


 

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss LinkedIn