Cramer-Arbeitsbühnen Peter Cramer GmbH + Co. KG Sicher arbeiten in geringen Höhen

Für Arbeiten in niedrigen Arbeitshöhen kommen häufig Leitern zum Einsatz, obwohl diese mitunter ein hohes Unfallrisiko bergen können. Fast die Hälfte aller Absturzunfälle bei Versicherten der Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG Bau) erfolgen im Zusammenhang mit tragbaren Leitern. Unfälle passieren beispielsweise durch Abrutschen, Wegrutschen oder Gleichgewichtsverlust. Als Alternativlösung hat Cramer-Arbeitsbühnen Indoor-Lifte im Portfolio.

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: Cramer

Kompakt gebaut

Durch die kompakte Bauweise und das geringe Eigengewicht lassen sich die Indoor-Lifte gut manövrieren und passen auch durch enge Türen und schmale Flure.

Mit den Indoor-Liften bietet Cramer-Arbeitsbühnen eine sichere und effiziente Alternative zu Leitern. Zum einen ermöglichen sie ein sicheres und stabiles Arbeiten in der Höhe und sorgen so für ein verringertes Unfallrisiko. Zum anderen bieten sie mehr Platz zum Arbeiten und eine Ablagefläche für Material und Werkzeug. Realisieren lassen sich Arbeitshöhen von bis zu 5 m. Durch das geringe Eigengewicht können sie zudem mit dem Aufzug transportiert werden. Darüber hinaus sind die Lifte so konzipiert, dass sie auch durch enge Türen und schmale Flure passen. Auch eignen sie sich aufgrund ihrer nicht-markierenden Reifen für empfindliche Böden. Punkten können die Indoor-Lifte nach Angaben von Cramer-Arbeitsbühnen ebenso durch ihre einfache Bedienung und die geringen Wartungskosten. Wer auf den Einsatz von Rohstoffen verzichten möchte, kann auf die manuell betriebenen Modelle Ecolift 4,2 oder Pecolift 3,5 setzen. j


 

Firmeninfo

Cramer-Arbeitsbühnen GmbH & CO. KG

Steinbergweg 51-53
58099 Hagen

Telefon: (02304) 933-3

[69]
Socials

AKTUELL & SCHNELL INFORMIERT