Zeppelin Baumaschinen GmbH Cat-Radlader unterstützen THW-Standorte bundesweit bei Bergungseinsätzen

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: Zeppelin Baumaschinen

Die Flutkatastrophe 2021 war der wohl bislang größte Einsatz in der THW-Geschichte: 17 000 Einsatzkräfte haben mehr als 2,6 Mio. Einsatzstunden geleistet und mit angepackt, um in den betroffenen Regionen nach Opfern zu suchen, durch das Hochwasser entstandene Schäden und Trümmer zu beseitigen und die zerstörte Infrastruktur wiederaufzubauen. Unterstützt wurden sie von technischem Equipment, wie etwa Cat-Radladern 926M.


Die Cat-Radlader 926M sind Teil einer 70 Geräte starken Flotte, die das Beschaffungsamt des Bundesinnenministeriums bei der Zeppelin-Niederlassung Köln in Auftrag gab und die an die verschiedenen THW-Ortsverbände ausgeliefert wurden. Verbunden war die Beschaffung mit einer umfangreichen und THW-spezifischen Ausrüstung, wie sie für Bergungseinsätze vorausgesetzt werden. »Die Ausrüstung ist in diesem Umfang sicherlich einmalig und nicht vergleichbar mit der Ausstattung, wie sie Cat-Baumaschinen für Einsätze auf Baustellen haben. Sie zeigt aber auch, was alles zum größtmöglichen Schutz der Maschinisten unternommen wird, die dann die Geräte im Ernstfall bedienen und dabei womöglich auch ihr Leben riskieren. Für Zeppelin, die Niederlassung Köln und den Service ist es zugleich eine schöne Möglichkeit, unsere ganze Fertigungstiefe zu demonstrieren«, erklärt Stefan Lanio, Zeppelin-Niederlassungsleiter Köln.  t

 

Firmeninfo

Zeppelin Baumaschinen GmbH

Graf-Zeppelin-Platz 1
85748 Garching bei München

Telefon: +49 (0)89 32 00 00

[4]