Brigade Elektronik GmbH Brigade Elektronik: Erkennungssystem auf RFID-Basis vorgestellt

Sein Angebot an Fahrzeugsicherheitssystemen hat Brigade Electronics kürzlich mit ZoneSafe, einem Erkennungssystem auf RFID-Basis, erweitert.

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: Brigade

ZoneSafe nutzt Radio Frequency Identification (RFID), um Erkennungszonen um das Fahrzeug zu bilden und so die Gefahr von Körperverletzungen oder Sachschäden durch Kollisionen oder Beinaheunfälle zu reduzieren. Das System ist für den Einsatz in anspruchsvollen Umgebungen wie Baustellen, Fabriken, Recycling-Höfen oder Vertriebszentren bestimmt. Fahrzeugmontierte Antennen kommunizieren mit RFID-Tags, die vom Personal getragen, in Sperrgebiete platziert oder an Gegenständen angebracht werden können. Eine ZoneSafe-Steuereinheit im Fahrerhaus warnt den Fahrer per optischer und akustischer Signale, sobald sich ein Tag in einer Erkennungszone befindet. RFID-Tags, die vom Personal zu Fuß getragen werden, warnen den Träger bei Annäherung eines Fahrzeugs zudem durch Vibrieren.


Jeder Tag lässt sich eindeutig identifizieren und individuell zuweisen. Weil die RFID-Technologie keine Sichtverbindung erfordert, werden Tags ungeachtet von Hindernissen, toten Winkeln oder schlechter Sicht erkannt. Denn rund 70 % aller Unfälle an Arbeitsstandorten ereignen sich beim Anfahren oder langsamen Fahren aufgrund schlechter Sicht, so John Osmant, Managing Director bei Brigade Elektronik.     t

Firmeninfo

Brigade Elektronik GmbH

Havelstraße 21
24539 Neumünster

Telefon: 04321 96556 10

[17]
Socials

AKTUELL & SCHNELL INFORMIERT