BayWa: Mit Faserverbundwerkstoff die Schalung »leicht« gemacht

Schalungen aus Kunststoff sind leicht, gelten aber dennoch als langlebig. Durch einen Faserverbundwerkstoff auf Basis einer nachhaltigen Polymermatrix gilt das System »Duo« von Peri als zudem unkompliziert zu handhaben. Der Baustoffbereich der BayWa hat das Schalungssystem in sein Produktprogramm aufgenommen und bietet dazu drei Pakete an.

Lesedauer: min

Systemlösungen, die – wie das universell einsetzbare Schalungssystem »Duo« von Peri – aus vergleichsweise leichten Bauteilen bestehen und einen geringen Werkzeugeinsatz erfordern, tragen zum effizienten und wirtschaftlichen Baustellenablauf bei. Zusammengestellt aus einzelnen Komponenten – wie verschiedenen Paneelen, Eckpfosten und Verbindern – bietet BayWa Baustoffe die Peri-Systemschalung in drei Paketen für Flächen bis 26 m2, 46 m2 und 92 m2 an. Auch Rahmenhalter, Verbindungsanker und Stopfen sowie Ausgleichsriegel, Gerüst­rohrhalter und eine Reinigungsspachtel sind enthalten.

Die Handhabung erleichtern

Die wenigen, kombinierbaren Bauteile reduzieren den Planungsaufwand. Die Schalungselemente lassen sich mit wenigen Handgriffen und ohne zusätzliches Werkzeug aufbauen sowie fixieren. Lärmbelästigungen bleiben sowohl beim An- als auch beim Abbau aus. Durch das geringe Gewicht der Elemente – jedes wiegt maximal 25 kg – ist meist kein Baukran nötig.


Überdies will das System mit Robustheit sowie hohen Werten hinsichtlich Festigkeit, Steifigkeit und Tragfähigkeit überzeugen. Als Alternative zu Bauteilen aus Holz und Stahl punktet das Material bei Feuchtigkeitsproblemen wie Schwinden, Quellen oder Korrosion. Einsetzen lässt sich die Polymerschalung sowohl im Neubau als auch beim Bauen im Bestand. Ebenfalls eignet sich das System für den Garten- und Landschaftsbau: Es wird dort zum Beispiel bei Stütz- und Gartenmauern oder Schwimmteichen eingesetzt.    t

[24]
Socials

AKTUELL & SCHNELL INFORMIERT