Straßenbau – Tiefbau Videos

Altasphalt-Recycling nach höchsten Standards

Seit den 1960er-Jahren zählt auch eine große Schottergrube in Ehrwald zu den Betriebsstätten der Familie Neuberger, für eine umweltgerechte Entsorgung steht seit 1998 eine ca. 400 000 m³ große Deponie zur Verfügung. »Seit 2012 haben wir eine Rockster-Grobsiebanlage RSS49 im Einsatz. Brechanlagen mieteten wir bis zum Sommer regelmäßig von Haberl Baumaschinen, bis wir uns nun entschieden haben, von Haberl unseren eigenen R900-Prallbrecher anzuschaffen«, so Neuberger. Mit der Brechanlage wird hauptsächlich Bauschutt, Beton, Asphalt, aber auch Naturstein wie Kalkstein gebrochen. Die Siebanlage ist hauptsächlich in der Schottergrube im Einsatz. »Wir sind überzeugt von der Leistung des R900. Neu war natürlich der Volvo-Motor mit Abgasstufe Tier 4f. Ich bin der Meinung, dass der Motor noch harmonischer läuft und auch der Verbrauch im Vergleich zum Vorgänger um ca. 15% gesunken ist. Der Verbrauch pro Tonne ist wirklich überzeugend«, so der Unternehmer. Hauptaufgabengebiet des mobilen Rockster-Brechers ist Aufbereitung von Bauschutt und Beton auf 0 – 63er-Material für Unterbau im Straßenbau oder Hinterfüllungen im Hochbau, aber auch Recycling von Asphaltaufbruch oder Natursteinaufbereitung.Aktuelles Projekt in Tirol

Zur Sanierung des Tunnelportals Lermoos im Zuge der Fernpassstraße in Tirol (Österreich) wurde die Straßendeckschicht abgefräst und wird dann neu ­aufgetragen. Neuberger und sein Team verarbeiten den Altasphalt und machen daraus wertvolles 0 – 16er Korn in A⁺-Qualität für Verschleißdecken im Wegebau.

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss