Messen, Seminare und Termine

18. Deutsche Asphalttage: Branchentreffen in Berchtesgaden

Für die Eröffnungsrede konnte Christian Lindner, FDP-Fraktionsvorsitzender im Landtag Nordrhein-Westfalens und Bundesvorsitzender der FDP gewonnen werden. In seinen Ausführungen »Mehr Mut zur sozialen Marktwirtschaft« legt der Politiker eineinhalb Jahre vor der Bundestagswahl die Ziele seiner Partei dar. Für das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) wird Staatssekretär Rainer Bomba auf den Deutschen Asphalttagen 2016 erwartet. In seinem Vortrag »Perspektiven für die Straßeninfrastruktur« wird er die Leitlinien des Ministeriums für die Verkehrsinfrastruktur erläutern.

Des Weiteren werden zwei Keynotes in branchenübergreifende Themen einführen: Einerseits äußert sich Jürgen Beninca von der Frankfurter Kanzlei Morgan, Lewis & Bockius LLP über das Thema der kartellrechtlichen Zulässigkeit von Kooperationen, Gemeinschaftsunternehmen und Liefergemeinschaften im Baustoffsektor. Andererseits liefert Ministerialrat Gerhard Rühmkorf, Leiter der Unterabteilung Straßeninvestitionspolitik, Erhaltung, Finanzierung im BMVI aktuelle Informationen zum Bundesfernstraßenbau.In den technischen Themenblöcken »Moderne und nachhaltige Wiederverwendung von Asphalt« und »Prozesssicherheit im Asphaltbau« werden Fragen zum modernen Asphaltstraßenbau aufgeworfen und Antworten erörtert. Als Referenten stehen Experten aus Forschung und Praxis zur Verfügung. Mit einer Gesprächsrunde zum Thema »Personal finden und binden – Ansätze und Wege zu attraktiven Arbeitsplätzen« widmen sich die 18. Deutschen Asphalttage einem aktuellen Branchenthema. Die Frage nach der Sicherung der Fachkräfte hat mittlerweile existenzielle Formen angenommen. Innerhalb der Diskussion soll das Problem von unterschiedlichen Blickwinkeln, wie etwa aus Sicht der Unternehmer, der Hochschulen, der Verwaltung und der Ausbilder betrachtet werden. Aber auch branchenfremde Firmen, die Lösungen und Wege aufzeigen, sollen zu Wort kommen.

Begleitet wird die Tagung von einer Fachausstellung, auf der über 50 Firmen ihre neuen Produkte, neue maschinentechnische sowie asphalttechnologische Entwicklungen präsentieren.

Die Veranstalter erwarten nach den Erfahrungen der vergangenen Jahre ca. 600 Tagungsteilnehmer, sodass mit mitreisenden Partnern und den Besatzungen der Ausstellungsstände insgesamt ca. 1 000 Teilnehmer Berchtesgaden für drei Tage wieder zum Mittelpunkt der Asphaltwelt machen.

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss