Yanmar Compact Equipment EMEA Niedrige Gesamthöhe für leichteren Transport

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: Yanmar

Ein neues Knick- / Schwenk­gelenk an den jüngst vorgestellten Radladern V7 und V7-HW (Heavy Weight) von Yanmar Compact Equipment sorgt dafür, dass die Gesamthöhe der Maschinen unter 2,5 m bleibt. Die aktuell kleinsten Radlader in der Produktpalette des Herstellers wurden speziell für die schnelllebigen, harten Anforderungen im Baugewerbe, im Landschaftsbau und bei Vermietungseinsätzen entwickelt.

Mit einer Gesamthöhe unter 2,5 m, Breite von 1 850 mm (mit Schaufel) und Gesamtlänge von nur 5 238 mm passen der V7 und der V7-HW problemlos in Standardcontainer. Damit bieten die Maschinen laut Hersteller eine Transportfreundlichkeit, die unter der von der EU-Richtlinie über Gewichte und Abmessungen von 1996 vorgeschriebenen Höhenbegrenzung von 4 m bleibt. Die allradgetriebenen V7 und V7-HW verfügen über einen elektronisch gesteuerten Antriebsstrang und erreichen eine Höchstgeschwindigkeit von 20 km/h (optional 30 km/h). Die Maschinen können über verschiedene Reifenmarken und -größen für jedes Gelände optimiert werden.

Niedrige Transporthöhe

Im Gegensatz zu anderen Modellen der CE-Baureihe verzichten die neuen V7 und V7-HW auf eine äußere Schwingung. Sie verfügen stattdessen über ein Gelenk, das eine Kombination aus Knickung und Schwingung ermöglicht. Das senkt die Höhe der Maschine ab. Die Geräte sind außerdem eine halbe Tonne leichter als die nächstgrößeren Maschinen der CE-Baureihe (mit einem Gewicht von 4 250 kg bzw. 4 450 kg), was sie ideal für Kunden machen soll, die auf weichen Böden arbeiten. Mit ihrer neuen Plattform, die sowohl Diesel- als auch Elektroantriebe unterstützt, schließen sie eine Lücke am kleineren Ende der kompakten Radladerpalette.

Ob Materialtransport, Umschlag von Ladung, Heben von Paletten, Räumung oder Verlegung von Rohren – Aufgaben wie diese erledigen der V7 und V7-HW dank eines hydraulischen Schnellwechslers. Dieser ermöglicht dem Fahrer den nahtlosen Wechsel zwischen Schaufeln, Gabeln, Kehrmaschinen, Schneefräsen und vielem mehr.


Die Vielseitigkeit der Geräte ist gepaart mit einem mechanisch gesteuerten Joystick für die präzise Bedienung der Hub- und Neigezylinder sowie schnellen Werkzeugen mit einer 63 l/min 250 bar Druckpumpe. Die V7/V7-HW verfügen über ein Schaufelvolumen von 0,7 bzw. 0,8 m3, wobei der V7-HW mit 1 900 kg eine höhere Nutzlast auf den Gabeln  hat als der V7 mit 1 750 kg. Der V7 bietet eine maximale Kipplast von 3 000 kg, beim V7-HW liegt sie bei 3 250 kg. Schwere Arbeiten stellen für diese Maschinen laut Yanmar kein Problem dar.

Verbesserte Ergonomie

Für höheren Fahrerkomfort und mehr Sicherheit verfügen die Modelle über eine völlig neue Kabine mit zwei robusten Stahlrahmentüren anstelle der üblichen Ein-Tür-Konfiguration. Das soll den Zugang, die Luftzirkulation und die Innenreinigung erleichtern. Große, verglaste Flächen bieten eine gute Rundumsicht. Das 3,5-Zoll-Bedienungsdisplay ist an der A-Säule statt an der Lenksäule angebracht und soll dadurch die Sicht auf das Frontanbaugerät verbessern. Für wärmere Klimazonen sind Überdachungsvarianten erhältlich.

Die Sicht nach hinten sei dank der Konstruktion der Motorhaube und dem Verzicht auf ein vertikales Abgasrohr besonders gut. Der Auspuff ist in das Gegengewicht integriert, so werden die Fahrer nicht den Abgasen ausgesetzt, wie es bei normalen vertikalen Ausführungen der Fall ist. Große Spiegel und leistungsstarke Scheinwerfer sorgen für mehr Sicherheit und Sichtbarkeit. Die auf dem Dach angebrachte Verglasung erleichtert zusätzlich das Abkippen aus der Höhe.

Bereit für lange Betriebszeiten

Nach Angaben des Herstellers müssen sich die Betreiber keine Sorgen über Ausfallzeiten machen, denn der V7 und V7-HW sind mit einem Yanmar 4TNV86CT Vierzylinder-Turbodiesel ausgestattet. Der Motor ist nicht nur schadstoffarm, sondern erlaubt auch 6 000 Betriebsstunden ohne planmäßige Wartung für seinen Partikelfilter. Er sei somit ideal auf die langen Arbeitszeiten im Baugewerbe und Landschaftsbau abgestimmt.s

Zahlen

  V7 V7-HW
Gewicht: 4 250 kg 4 450 kg
Motorleistung: Yanmar 4TNV86CT 35,5 kW bei 2 400 U/min 177 Nm bei 1 560 U/min Yanmar 4TNV86CT 35,5 kW bei 2 400 U/min 177 Nm bei 1 560 U/min
Geschwindigkeit: 20 km/h, 30 km/h optional 20 km/h, 30 km/h optional
Kapazität Standardschaufel: 0,7 m³ bei 1,8 t/m³, 1 850 mm Breite 0,8 m³ bei 1,8 t/m³, 1 850 mm Breite
Fassungsvermögen Mehrzweckschaufel: 0,7 m³ bei 1,5 t/m³, 1 850 mm Breite 0,8 m³ bei 1,5 t/m³, 1 850 mm Breite
Kipplast gerade / geknickt: 3 000 kg / 2 660 kg 3 250 kg / 2 870 kg
Nutzlast auf Gabeln (80 %) – gelenkt: 1 750 kg 1 900 kg
Länge mit Schaufel: 5 238 mm  5 238 mm

Firmeninfo

Yanmar Compact Equipment EMEA

8, rue René Cassin
51430 Saint Dizier

Telefon: +33 325 55 2966

[20]
Socials

AKTUELL & SCHNELL INFORMIERT