Wilhelm Schwarzmüller: Spezieller Kipper für den französischen Markt

Lesedauer: min

Mit einer Kippervariante hat die Schwarzmüller-Gruppe ein für den französischen Markt optimiertes Fahrzeug konstruiert. Der österreichische Hersteller, der in Frankreich durch den Händler Berroyer vertreten ist, hat es mit einem neu entwickelten Heck geschafft, die nahezu multifunktionalen Anforderungen der Transporteure zu erfüllen. Die Rückwand des Kippanhängers lässt sich mit einer Hydraulik jederzeit nach oben öffnen und kippt nicht nur beim Entladevorgang auf. In der Folge stellen auch große Steine sowie lange Teile beim Transport kein Problem dar. Das Heck ist überdies geteilt und lässt sich über zwei Türen seitlich öffnen. So steht die Mulde auch dann in voller Breite offen, wenn die Hydraulik bei Platzmangel nicht eingesetzt werden kann. Zusätzlich sind in die Rückwand zwei Asphaltschieber eingebaut, um Mischgut an kleinere Straßenfertiger abzugeben. Somit kann ein Fahrzeug nicht nur Schüttgut, schwere Steine und lange Güter, sondern auch heißen Asphalt transportieren.  t


 

[11]
Socials

AKTUELL & SCHNELL INFORMIERT