Wilhelm Schwarzmüller: Neuer Geschäftsführer für den Vertrieb

Einen neuen Geschäftsführer für den Vertrieb bestellt zum Juni die Schwarzmüller-Gruppe: Mit Markus Wieshofer erweitert das Unternehmen seine Geschäftsführung von zwei auf drei Mitglieder.

Lesedauer: min

Der neue Leiter aller Vertriebsaktivitäten der österreichischen Schwarzmüller-Gruppe war zuletzt der Geschäftsleiter von Rosenbauer Österreich. Er tritt die neue Stellung zum Juni an, ist aber bereits in permanentem Austausch mit dem Unternehmen. »Wir bauen den internationalen Vertrieb um, hier muss der neue Chef eingebunden sein. Wir freuen uns, dass wir mit Markus Wieshofer einen ebenso versierten wie erfolgreichen Vertriebsprofi gewinnen konnten«, betont Schwarzmüller-CEO Roland Hartwig.

Wieshofer absolvierte eine Lehre zum Industriekaufmann bei Rosenbauer Österreich im Direktvertrieb an Feuerwehren und arbeitete dort in verschiedenen Funktionen. 2010 stieg er zum Vertriebsleiter auf, 2014 übernahm er die Geschäftsleitung. 2015 wurde ihm zusätzlich die Vertriebsleitung Zentral- und Osteuropa bei der Rosenbauer International AG anvertraut, die er bis 2018 ausübte.


Mit dem neuen Vertriebschef vergrößert sich das Management der Gruppe von zwei auf drei Personen. Neben CEO Roland Hartwig und Markus Wieshofer gehört diesem Michael Hummelbrunner an, der seit 2021 bei Schwarzmüller als CFO tätig ist.     t

[21]
Socials

AKTUELL & SCHNELL INFORMIERT