Aktuelles GaLaBau – Kommunaltechnik

Tobroco bei Kiesel: Alleskönner kann auch im Winter punkten

Mit dem Giant V452T X-tra von Tobroco bietet der Baumaschinenhändler und Systempartner Kiesel das nach eigenen Angaben hubstärkste Modell der 2,7-t-Klasse auf dem Markt an. Der Kompaktradlader ist ein Allround-Talent, das mithilfe einer umfangreichen Anbaugeräte-Palette ganzjährig zum flexiblen Geräteträger werden kann und auch ohne großen Aufwand zu ­transportieren ist.

Wer viel auf recht schmalen Wegen in Gärtnereien, Baumschulen, in der Landwirtschaft, auf Friedhöfen oder in Parkanlagen unterwegs ist und zuverlässig schwere Lasten in häufig entlegene Ecken oder enge Räume transportieren muss, weiß die Hubkraft des kompakten 2,7-Tonners zu schätzen. Durch ein niedrig angelenktes Hubgerüst kann der V452T X-tra Gewichte bis zu 1,8 t versetzen und wird so zum vielseitigen Lastenträger: Schwere Steinpaletten, Erde, Pflanzenkübel, Zaunbauteile transportiert er bei jedem Wetter. Ebenso geeignet ist er dafür, Anhänger mit Erde, Futter, Holz, Strohballen oder ähnlich sperrigem Material zu beladen.


Im Winter bekommt der Giant weitere Aufgaben, beispielsweise in Kommunen: Hier räumt und streut er Höfe, Plätze und Gehwege. Zusätzliche Ausstattungen aus dem Programm »Arctic Optionen« sorgen dafür, dass der Giant auch bei niedrigen Temperaturen ein verlässlicher Helfer ist. Anwendungsbeispiele aus Russland zeigen, dass mithilfe von Beheizungen und Spezialakkus auch der dauerhafte Einsatz des Giants bei sehr niedrigen Temperaturen von bis zu – 40 °C funktioniert. Die optionale Heizungs- und Belüftungsanlage ermöglicht das schnelle Aufheizen der Kabine. Die ohnehin ansprechende Standfestigkeit und Beweglichkeit des Giant V452T X-tra auch in engen Räumen und Plätzen wird durch die entsprechende Bereifung und den Einsatz von Schneeketten verstärkt. Optional kann das Fahrzeug mit einer zusätzlichen Hydraulikpumpe so optimiert werden, dass eine leistungsstarke Schneefräse mit hohem Hydraulikbedarf betrieben werden kann. Auch ein Salzstreuer kann mit dem V452T X-tra hydraulisch oder elektrisch betrieben werden.

Hubstärkste Maschine seiner Größenklasse

Der V452T X-tra hat 45 PS und eine zweistufige Fahrhydraulik. Durch die starken Planetenendantriebe, robuste Achsen und eine automatische Sperrfunktion in beiden Achsen wird eine hohe Traktion erreicht. Mit dem im Vergleich zum Standardmodell niedriger angelenkten Hubgerüst erhält die X-tra-Version eine erhöhte Hubkraft und kann beispielsweise Steinpaletten mit einem Gewicht von bis zu 1,8 t versetzen. Dabei sorgt das Parallelhubgerüst für zielgenaues Heben und Verfahren von Paletten sowie präzises Positionieren mit Anbaugeräten wie Ballengreifer oder Pflanzschaufel. Ein schneller Wechsel der Anbaugeräte ist dank des serienmäßigen hydraulischen Schnellwechslers gegeben und steht für hohe Flexibilität im Einsatz des Kompaktradladers. Für eine gute Sicht auf das Arbeitsgerät sorgt dabei die deltaförmige Form des Hubgerüstes, was auch die Sicherheit auf der Baustelle verbessert.

Problemloser Transport und Fahrerkomfort

Mit 2,7 t Betriebsgewicht kann der V452T X-tra leicht von einem Einsatzort zum nächsten transportiert werden, da er mit einem Zugfahrzeug von 3,5 t Anhängelast auch durch gängige Pick-ups oder Geländewagen transportiert werden kann. Auch Sicherheit und Komfort für den Maschinenführer kommen durch die nach ROPS/FOPS gesicherte Kabine sowie den bequemen Sitz mit erhöhter Rückenlehne und Armlehne nicht zu kurz.    §

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss