SENNEBOGEN Maschinenfabrik GmbH Umschlagbagger leisten maßgeblichen Beitrag zum Erfolg von GWS

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: SENNEBOGEN

GWS Kraanbedrijf in der belgischen Region Flandern kann auf viele Jahre Erfahrung in der Erbringung von Umschlagdienstleistungen im Bereich Massen- und Stückgut zurückblicken. Ständige Begleiter sind dabei die mittlerweile acht Umschlagbagger aus dem Hause Sennebogen, über die Junggeschäftsführer Stan Goeyvaerts im Interview ein Fazit zieht.

Unternehmerisches Gespür bewies einst Walter Goeyvaerts, als er das in den 1960er Jahren gegründete Umschlagunternehmen seines Vaters kurz nach der Jahrhundertwende umstrukturierte und modernisierte: Das Ergebnis ist heute GWS, ein florierender Umschlagdienstleister, der sich auf das Be- und Entladen von Schiffen spezialisiert hat. Sein Sohn Stan, die dritte Generation, hat mittlerweile das Ruder übernommen. Für ihn bedeutet Wachstum, immer wieder in neue Umschlagtechnik zu investieren, um flexibel auf die gestiegenen Marktanforderungen reagieren zu können. Die jüngste Anschaffung ist ein Sennebogen 835 E in der Mobilversion, der vom Vertriebs- und Servicepartner SMT in Belgien geliefert wurde. "In Bezug auf Größe und Tonnage ist dies die flexibelste Maschine, die man sich wünschen kann", sagt Stan Goeyvaerts.

Die Neugründung des Umschlagunternehmens GWS erfolgte 2012 und baut auf der Erfahrung des Traditionsbetriebs auf, dessen Umschlagtätigkeit bereits zwei Generationen zurückreicht. „Zunächst waren wir vor allem in der Region Antwerpen tätig, aber inzwischen sind wir in ganz Flandern aktiv“, erklärt Stan Goeyvaerts weiter. Eine Erfolgsgeschichte, die vor allem auf den persönlichen Kontakt zum Kunden zurückzuführen ist, auf den Vater und Sohn großen Wert legen. „Ich klettere immer noch selbst in die Kabinen unserer Umschlagbagger. Das imponiert auch unseren Kunden! Außerdem versuchen wir technisch immer am Ball zu bleiben, indem wir einen umfangreichen Maschinenpark zur Verfügung haben.“


Hervorragende Bewertung hinsichtlich Umschlagkapazität und Handhabung

Heute ist der Maschinenpark der GWS auf zwölf Umschlagbagger angewachsen, darunter acht Maschinen von Sennebogen. „Wir haben damals mit drei Maschinen angefangen. Zwei davon waren gebraucht, der dritte war bereits ein Sennebogen. Wir schätzen die Mobilität dieser Umschlagbagger sehr, und das war bei unseren ersten Kunden ausschlaggebend, denn sie befanden sich in unmittelbarer Nähe zueinander auf einer Strecke von 2 km. Mit dem Sennebogen konnten wir ganz einfach zum nächsten Kunden wechseln, ohne die Kabine zu verlassen. Aber abgesehen davon sind es Maschinen, die sich durch ihre Kapazität und ihre Handhabung auszeichnen. Sie sind sehr einfach zu bedienen und halten gleichzeitig die Produktivität hoch. Meine Mitarbeiter arbeiten gerne mit ihnen“, fasst Goeyvaerts die Stärken der Umschlagbagger zusammen.

Umweltschonende und zuverlässige Stufe V-Technologie für mehr Leistung am Kai

„In Bezug auf Größe und Tonnage ist dies die flexibelste Maschine, die man sich wünschen kann", erklärt Goeyvaerts mit Blick auf den neuen, orangenen Umschlagbagger 835 E-Serie. Außerdem arbeitet dieser mit einem emissionsreduzierten und sparsamen Motor der Abgasstufe V. „Da die Umweltgesetzgebung immer strenger wird, beziehen wir diesen Aspekt stets in unsere Investitionsentscheidungen mit ein.“ Auch die Serviceleistung sei für ihn entscheidend: „Mit SMT hätten wir uns keinen besseren Partner wünschen können. Sie stehen uns Tag und Nacht zur Verfügung, falls es mal Probleme gibt. Als Umschlagunternehmen können wir uns keinen Stillstand leisten, denn ein Schiff muss so schnell wie möglich wieder auslaufen können. Dank SMT und der intelligenten Konstruktion der Maschinen mit dem Fokus auf mechanische Komponenten können wir kleinere Probleme oftmals einfach selbst lösen. Auf diese Weise können wir uns immer voll und ganz auf unsere Kunden konzentrieren.“

Firmeninfo

SENNEBOGEN Maschinenfabrik GmbH

Hebbelstraße 30
94315 Straubing

Telefon: +49 (0)9421-540-0

[1]