Aktuelles GaLaBau / Kommunaltechnik

RUD: Verlässliche Spezialisten für die Schneeräumung

Wenn es im Winter »richtig dick« kommt, sind gute Schneeketten unverzichtbar. Mit ihrem breiten Anwendungsspektrum wollen sich die Modelle Supergreifsteg, Profigreifsteg und Bison des Kettenspezialisten RUD besonders für die Schneeräumung geeignet zeigen. Mit R45 bietet das Unternehmen zudem dank Twist-tec-Technologie eine Produktreihe, die alle Kettenglieder im 45°-Winkel zueinander sichert.

Die vielseitigste RUD-Traktionshilfe für Gebiete außerhalb der Gebirge ist die Supergreifsteg, die der Hersteller jetzt weiter verbessert hat. Das universelle Modell verspricht selbst auf Eis eine sehr gute Leistung. Verantwortlich dafür sind verstärkte Greifkanten, die für eine noch höhere Traktion sorgen sollen. Als weiteres Detail nennt RUD das Kantenspurlaufnetz. Bei jeder Radstellung ist eine nahezu identische Anzahl von Greifelementen auf der Straße, entsprechend läuft die Supergreifsteg.

Spezialisten für den Winterdienst sind auch die Modelle Profilgreifsteg und Bison von RUD. Sie sollen selbst schwierige Situationen in alpinen Regionen souverän meistern. Dank spezieller Profilgreifstege hat das gleichnamige Modell ein dichtes Laufnetz, dem die Ingenieure von RUD jetzt eine neue Konfiguration gegeben haben. Dadurch ist die Profilgreifsteg nun noch engmaschiger und traktionsstärker.


Schwerstarbeit ist die Domäne der Bison. Dem Trend zu größeren Reifen folgend, fertigt die Kettenschmiede aus Aalen die entsprechenden Dimensionen seit Neuestem aus 11 mm starkem Stahl. RUD-Ketten sind aus Mangan-Chrom-Nickel-legiertem Edelstahl gefertigt. Das zählt besonders in jenen Gegenden, in denen Schneepflüge, Fräsen und Streufahrzeuge die ganze Saison über mit Ketten im Einsatz sind. Zur Wirtschaftlichkeit trägt auch das wendbare Laufnetz von Supergreifsteg und Bison bei.

R45 – eines neues Schlagwort in der Schneeräumung

Die neue 45°-Linie aus dem Hause RUD wird als eine der effektivsten Weiterentwicklungen in der Schneekettentechnologie angekündigt. Dank Twist-tec-Technologie werden alle Kettenglieder in einem 45°-Winkel zur Fahrbahn angeordnet. Damit befinden sich stets alle Kettenglieder gleichzeitig in Bodenkontakt. Dies erhöht die Traktion und das Verschleißvolumen der Kette. Das Produkt Alligator R45 ist die kostengünstigste Variante dieser Gesamtlinie. Hohe Laufruhe, optimierte Verschleiß- und Traktionswerte verbunden mit bewährtem Netz-Design sollen Bestwerte für die Anwender garan­tieren.    t

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss LinkedIn