Rototilt-Produktpalette weiß neue Nutzer zu überzeugen

Mehr als 1 000 Firmen und Personen haben an einem Gewinnspiel von Rototilt teilgenommen und auf einen der drei Hauptpreise gehofft. Glück hatten Unternehmen aus Baden-Württemberg, NRW und Rheinland-Pfalz. Bei ihnen tragen nun zwei vollhydraulische Schnellwechsler QuickChange sowie ein Schwenkrotator R1 zu höherer Flexibilität, optimalem Workflow und perfekten Arbeitsergebnissen bei.

Lesedauer: min

Jannik Kohler hatte zwar davon gehört, dass Schwenkrotatoren die Einsatzmöglichkeiten von Baggern erweitern und die Maschinen dank der 360°-Endlosdrehung seltener umgesetzt werden müssen, bislang aber keine Erfahrungen mit der Technik gesammelt. Das ändert sich nun, der Juniorchef der Josef Kohler Tief- und Straßenbau in Bühlertal hat den dritten Preis, einen Rototilt R1, gewonnen. Der zweite Preis, ein vollhydraulischer Baggerschnellwechsler MC QC65, ging an Michael Lohmeyer aus Vlotho.

Kürzere Fahrwege

Marcel Lenhard ist Baggerfahrer bei der Firma Thomas Hauff Erdbewegung aus Bruchweiler. In der Vergangenheit hatte er schon mit einem Schwenkrotator gearbeitet und weiß, »dass man sich damit bei manchen Tätigkeiten nicht mehr so quälen muss.« Seit seinem Eintritt in die Firma versuchte er seinen Chef Thomas Hauff von den Vorzügen der Technik zu überzeugen. Lenhard stieß auf Facebook auf das Rototilt-Gewinnspiel, gewann den ersten Preis und stellte den vollhydraulischen Schnellwechsler QuickChange QC70-55 dem Unternehmen zur Verfügung. Sein Chef Thomas Hauff entschied, den Liebherr-Mobilbagger 918, den Lenhard fährt, mit einer Sandwich-Lösung auszustatten und orderte zusätzlich einen Rototilt R6, einen weiteren Schnellwechsler sowie einen großen Universallöffel. Der derart ausgestattete Bagger bewährt sich jetzt beim Bau eines neuen Amazon-Lagers.    t


 

Firmeninfo

Rototilt GmbH

Arzberger Str. 4
93057 Regensburg

Telefon: +49-941-640 899 30