Aktuelles OEM / Maschinen-, Fahrzeug- und Antriebstechnik / Wartung / Pflege / Instandhaltung

Rodriguez GmbH Großwälzlager sind hart im Nehmen

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: Rodriguez

Sein Angebot für Hersteller von Baumaschinen stellt Rodriguez aus Eschweiler auf der Bauma vor. Das Unternehmen hat nicht nur Drehverbindungen und andere Großwälzlager in unterschied­lichen Baugrößen und Ausführungen im Sortiment, sondern kann die Lösungen dank eigener Fertigungskapazitäten auch maßgeschneidert produzieren oder gemäß Kundenanforderungen anpassen. Aber auch die passende Lineartechnik sollen Kunden bei Rodriguez aus einer Hand finden.

Die ungewöhnlichen Dimensionen von Baumaschinen stellen für die in den Maschinen verbauten Komponenten eine Herausforderung dar. Rodriguez will mit einem umfangreichen Sortiment an Großwälzlagern helfen: Zum Lieferumfang des Eschweiler Unternehmens gehören Kugel- und Rollendrehverbindungen, Zahnkränze sowie kundenangepasste Lösungen mit integriertem Antrieb. Der Außendurchmesser der Lösungen kann bis zu 6 100 mm betragen.


Auch Schwenktriebe sind bei Rodriguez für Hochlastanwendungen erhältlich. Sie eignen sich für performance-kritische Einsatzbereiche und Heavy-Duty-Anwendungen. Die einbaufertigen Komponenten werden inklusive Gehäuse, Abdichtung und optional einem elektrischen bzw. hydraulischen Antrieb geliefert. Auch die Schwenktriebe kann Rodriguez an kundenspezifische Anwendungen anpassen, u. a. lassen sich die Komponenten verstärken, die Antriebe modifizieren oder mit zusätzlicher Messtechnik ausrüsten. Die individuellen Schwenktriebe sind bereits ab kleinen Stückzahlen erhältlich.

Rodriguez hat auch im Bereich der Lineartechnik Lösungen im Sortiment, die sich für den Einsatz in Baumaschinen eignen – so zum Beispiel hochqualitative Elektrohubzylinder. Um den zunehmenden Bedarf an elektrischen Hubzylindern zu decken, bietet Rodriguez die drei nach eigenen Angaben besonders robusten Serien PC, Electrak HD sowie Max Jac an. Standardausführungen ergänzen das Sortiment, um nahezu alle Leistungsklassen abzudecken.    t