Aktuelles Namen und Neuigkeiten

Ringer: Wechsel in der Geschäftsführung

Generationswechsel beim öster­reichischen Spezialisten für Gerüste und Schalungen Ringer: Senior-Chef Franz Ringer verlässt nach 60 Jahren im Familienunternehmen die Geschäftsführung und geht in den Ruhestand. Auf ihn folgt Peter Rungger. Zeitgleich investiert das Unternehmen mit Sitz in Regau (Oberösterreich) auch in seine Produktions- und Lagerflächen.

Der Regauer Peter Rungger kommt aus dem Konzernvorstand eines international tätigen Dach-Fassadenherstellers. »Das starke Wachstum der letzten Jahre und die damit verbundene Expansion sowie die steigende Nachfrage aus dem Ausland haben uns weit über die Grenzen eines kleinen und mittleren Unternehmens hinaus geführt. Peter Rungger passt hervorragend in unser Team und wir freuen uns, mit ihm einen Manager mit Erfahrung aus international agierenden oberösterreichischen Leitbetrieben an Bord geholt zu haben«, sagt mit Thomas Ringer, neben Markus und Peter Ringer einer der drei weiteren Geschäftsführer des Ende 1944 im benachbarten Vöcklabruck gegründeten Familienbetriebs.

Die Prognose für 2017 stimmt die Geschäftsführung positiv, erwartet wird ein Umsatzplus von rund 20 %. Die starke Nachfrage nach Schalungen und Gerüsten sowie ein Boom im Auslandsgeschäft sorgen im laufenden Jahr auch für kräftige Investitionen – rund 7,5 Mio. Euro steckt das Unternehmen in die Erweiterung von Produktions- sowie Lager­flächen und baut seine Mannschaft aus.


Der Standort Regau wurde aktuell um eine 2 500 m2 große Produktionshalle erweitert. Zur Arbeitsprozessoptimierung werden neue Roboter eingesetzt, die Lackiererei wurde erweitert. Eine Photovoltaikanlage auf dem Dach der neuen Halle liefert Strom für die betriebseigene Hackschnitzelheizanlage. In Gratkorn-Friesach (Steiermark) hat Ringer im Juli ein neues Außenlager eröffnet. Hier steht ein 10 000 m2 großes Betriebsareal mit 2 500 m² Lager- und Bürofläche zur Verfügung. Kunden aus der Steiermark, Slowenien und Kroatien können auch dank neuer ­Lagerlogistik schneller mit Schalungs- und Gerüstprodukten aus dem Ringer-Sortiment bedient werden.

Im Oktober geht das neue Außenlager Klagenfurt (Kärnten) in Betrieb. Der Neubau in Zentrumsnähe verspricht Vorteile für Kunden in Kärnten und aus dem italienischen Raum. Auch bei der ungarischen Tochter Aluflex wurde modernisiert. Ein neuer Fräsroboter für Alu-Schalungselemente ist hier im Einsatz.     §

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss