Ringer: Erfolgskurs ins 75. Jahr des Firmenbestehens fortgesetzt

Der österreichische Schalungs- und Gerüsthersteller Ringer kann 2019 auf 75 Jahre erfolgreiche Unternehmensgeschichte zurückblicken. Nach einem Rekordjahr 2018 stehen die Zeichen auch 2019 auf Zuwachs.

Lesedauer: min

Das Jahr 2018 war für Ringer mit mehr als 40 Mio. Euro Umsatz das beste in der Unternehmensgeschichte bisher. »Nach dem Rekordergebnis im letzten Jahr ist auch 2019 sehr gut angelaufen. Wir haben bereits im ersten Halbjahr eine steigende Nachfrage nach unseren Schalungs- und Gerüstprodukten gespürt und begegnen dem anhaltenden Wachstum mit einem großangelegten Ausbauprogramm«, so Exportleiter Thomas Ringer. Produktions- und Lagerkapazitäten am Standort Regau würden derzeit um rund 5 000 m² erweitert, dazu komme eine neue Schalungsreinigungsanlage mit einer Investitionssumme von 6 Mio. Euro.

Bereits vier Mal in Serie wurde das Unternehmen zum besten Schalungslieferanten Österreichs gekürt. Am besten bewertet wurde der Schalungshersteller dabei in den Bereichen Kundenservice und Termintreue, Produktqualität sowie Preisstabilität. Besonders hoch sei laut Ringer die Nachfrage bei den bewährten Schalungsmodellen Master und System 2000. Mitte des Jahres hat Ringer ein neues Ankersystem für die Master-Pro-Schalung und die neue Deckenschalung DEK 2000 auf den Markt gebracht. Bei Fassadengerüsten sieht sich Ringer als österreichischer Marktführer.

Für die Zukunft will Ringer das Engagement auf inter­nationalen Märkten weiter forcieren, auch das Team für den deutschen Markt werde derzeit erweitert.  T


 

[8]
Socials

AKTUELL & SCHNELL INFORMIERT