Aktuelles Erdbewegung

SAT – Schwienbacher Abbruch Technik: Sieben und Sortieren mit der Siebschaufel

Das oberbayerische Unternehmen Schwienbacher-Abbruch-Technik (SAT) widmet sich fast ausschließlich dem Vertrieb und der Vermietung von Anbaugeräten für den Abbruch und das Recycling. Verfügbar ist ein breites Sortiment an Hydraulikhämmern, Abbruchzangen und Kugeln wie auch Sieblöffel oder Abbruch- und Sortiergreifer. Hierzu zählt beispielsweise die Siebschaufel vom Typ BVR 15e.

Die neue BVR-Serie des Typs »e« soll sich mit einer besonders gesicherten Hydraulikschlauchbefestigung in Form eines direkten Anschlusses mittels Flanschverschraubung auszeichnen. Die Sieblöffel werden in einem ausgesprochen breit gefächerten Bereich eingesetzt, angefangen mit dem Sortieren von Kies an Wasserläufen, über den Bau von Steinsätzen, das Sortieren von Abbruchmaterial bis hin zur Melioration steiniger Böden und zur Entfernung von Steinen an Stränden.

Bei Tiefbau- und Kanalarbeiten in problematischen Böden kann zudem die planierte Erde sortiert oder verteilt und der zur Stabilisierung und Vorbereitung des Geländes erforderliche Teil wiederverwendet werden. Auf diese Weise wird eine kostspielige Materialbeschaffung aus Erstausgrabungen überflüssig. Die verschiedenen Sieblöffel­modelle können an Bagger im Dienstgewicht von rund 1,4 t bis 65 t per SWE-Adapterplatte oder mittels einer Bolzen-Bolzen-Adapterplatte (»Bo-Bo«) angebaut werden.

SAT ist OilQuick-Clean-Systempartner und vertreibt für das OilQuick-Schnellwechselsystem die erforderlichen vollhydraulischen Anbau-Adapterplatten.

Unterschiedliche Körnungen

Die BVR-Serie sieht SAT als ideale Sieblöffel beispielsweise für das Verfüllen von Rohrleitungen. In Kombination mit verschiedenen Siebgrößen aus Stahlbrennschnitt oder Hardox (wahlweise von 20 mm bis 150 mm) gestatten die BVR-Sieblöffel die Materialientrennung unterschiedlicher Körnungen.


Der Einsatz der Siebroste der Modellreihen BVR05, BVR07, BVR08, BV09, BVR12e, BVR15e, BVR19e und BVR 25e nimmt laut SAT nur wenig Zeit in Anspruch. Auch in Kombination mit anderen Ausrüstungen wollen die vielseitigen Sieblöffel punkten. In der Standardausführung handelt es sich um einen Langsamläufer. Für bindige Materialien kann ein Schnellläufer (Sieblöffel mit Ventil für das Verstellen der Drehgeschwindigkeit) mit einer auswechselbaren Vorrichtung gegen Klumpenbildung geliefert werden.

Die Sieblöffel werden an die hydraulische Hammerfunktion des Baggers angeschlossen und können auch an Radladern, Mini-Radladern und ebenso Bagger­ladern montiert werden.    t

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss