Aktuelles OEM / Maschinen-, Fahrzeug- und Antriebstechnik / Wartung / Pflege / Instandhaltung

Getriebebau NORD GmbH & Co. KGv Neues Industriegetriebe für Hubwerke aller Art

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: Getriebebau NORD

Hubanwendungen stellen besondere Anforderungen an den Bauraum von Antrieben. Mit dem Maxxdrive XD hat Nord Drivesystems zur Bauma ein Industriegetriebe mit vergrößertem Achsabstand entwickelt, das sich für u-förmige Konfigurationen von Getriebe, Motor und Seiltrommel eignet.

Mit dem Industriegetriebe Maxx­drive XD will der Antriebsspezialist aus Norddeutschland eine Lücke in seinem Portfolio schließen: »Wir geben unseren Kunden nun die Möglichkeit, die Fahrwerks- und Hubwerksantriebe für Krane aus einer Hand zu beziehen«, sagt Jörg Niermann, Bereichsleiter Marketing bei Nord. Wie bei allen Nord-Getrieben wird auch hier das Prinzip des einteiligen Blockgehäuses genutzt.

Bei der Entwicklung wurde das Gehäuse des Maxxdrive XD für Hubanwendungen gestaltet und ist für abwärts gerichtete Lasten optimiert. Die gestreckte Anordnung der Getriebestufen soll zudem eine mechanisch passgenaue Dimensionierung des Getriebes mit ausreichenden Achsabständen ermöglichen – eine sonst häufig übliche Überdimensionierung will Nord so vermeiden.


Standardisierung und Variantenreduzierung

Nord bietet das Maxxdrive XD aktuell in fünf Baugrößen mit Achsabständen zwischen 509 mm und 963 mm sowie in Ausführungen mit drei oder vier Getriebestufen an. Die Gehäuseabmessungen und der Achsabstand sind bei den drei- und vierachsigen Ausführungen identisch. Das soll eine Standardisierung und Variantenreduktion bei der Konstruktion von Kranlagen ermöglichen. Dank der drei- und vierstufigen Ausführung soll das Maxxdrive XD einen sehr breiten Übersetzungsbereich abdecken mit einer maximalen Nennübersetzung von i = 355. Das konstante Drehmoment im gesamten Übersetzungsbereich soll eine hohe Effizienz in der Anwendung gewährleisten.

Serienkomponenten für eine schnelle Lieferung

Bei den Komponenten des Maxxdrive XD greift Nord auf bewährte Serienteile seiner Industriegetriebe zurück. Das soll Anwendern eine breite Vielfalt an Optionen und kurze Lieferzeiten sichern. Das Gehäuse ist zusätzlich mit einem Inspektionsdeckel erhältlich, der eine visuelle Überprüfung der internen Komponenten ermöglicht, ohne dass das Getriebe dafür ausgebaut werden müsste. Erhältlich ist es in Grauguss (GJL) oder optional in Sphäroguss (GJS).

Das Maxxdrive XD eignet sich für den Einsatz in Hubwerken von Hafen- und Container-Kranen bis zu Brücken- und Portalkranen, ist aber auch für Container- und Coil-Hochregallager geeignet.    t