Aktuelles Gewinnung / Aufbereitung / Brechen / Sieben

MB Crusher: Mit dem Anbaubrecher typische Entsorgungsfragen kreativ lösen

Alte Lichtmasten, Säulen und Betonrohre, Eisenbahnbetonschwellen oder Weinbergmasten mit Federstahl – Ausgangsmaterialien, die früher als »schwierig« galten und entsorgt wurden, lassen sich mit Anbaugeräten des italienischen Herstellers MB Crusher einfach und damit kostengünstig vor Ort zerkleinern und recyceln.

Mit lediglich vier Minuten bemisst MB Crusher den Zeitbedarf, den einer seiner Backenbrecherlöffel benötigt, um einen 8 m langen Betonlichtmast zu zerkleinern. Das MB-Gerät wird an den auf der Baustelle vorhandenen Bagger angebaut. Ohne die Hilfe anderer Arbeiter kann der Maschinenführer dann die Masten aufnehmen, brechen und das Eisen trennen.

Schneller ans Ziel

Die Entsorgung verstärkter Betonmasten in spezialisierten Zentren kann mit hohen Kosten verbunden sein, selbst wenn nur der Aufwand für den Materialtransport entsteht. Setzt ein Unternehmen auf eine eigene stationäre Lösung, kann die Betonarmierung verklemmen oder ein Förderband durch das Eisen zerschnitten werden. Dies führt zu Maschinenstillstandzeiten und damit kostenintensiven Unterbrechungen. Alternativ könnte eine Brechzange Mittel des Zwecks werden, bei MB Crusher ist man davon überzeugt, dass auch diese Arbeit langwierig sei und verweist auf die eigenen Backenbrecherlöffel als Alternative: Das Eisen tritt hier laut Hersteller beim Brechen aus und kann anschließend mit dem Magnetabscheider des Anbaugeräts gestapelt werden, vom Maschinenführer gelenkt aus der Kabine. Um das Ausgangsmaterial in unterschiedliche Größen zu teilen, kann der Maschinenführer durch Einsetzen oder Entfernen von Unterlegscheiben die Einstellung der Brechbacken des Anbaugeräts nach Bedarf anpassen.


Einnahmequellen eröffnen

In Frankreich und in Bulgarien wurde die Bergung von Bahnschwellen und Betonmasten mit der beschriebenen italienischen Technik zu einer neuen Einnahmequelle weiterentwickelt: Mit dem MB-Anbaubackenbrecherlöffel werden dort die Masten und Schwellen aufgenommen und zerkleinert. Während des Brechens wird das Eisen vom Beton getrennt und dann mit einem auf dem MB-Gerät vorhandenen Magnetabscheider separiert. Der gleiche MB-Backen­brecherlöffel wird ebenso zum Zerkleinern des Gesteinmaterials verwendet – womit vor Ort das Material mit lediglich einer Maschine verarbeitet wird.

Warum entsorgen, wenn man auch recyceln kann, dachte sich ebenso die Verwaltung einer slowakischen Gemeinde, als Kubikmeter Material aus dem Umbau alter Bürgersteige anfielen. Das für die Rückgewinnung des Materials verantwortliche Unternehmen schuf ein »Recycling-Zentrum« aus zwei Bestandteilen: einem BF70.2-Backenbrecherlöffel zum Zerkleinern des Abfalls und einem MB-S14-Sieblöffel. Das Material wurde später als Untergrund für Straßenarbeiten wiederverwendet.

Lösung für alte Bahnschwellen

Ein im Eisenbahnbau tätiges Unternehmen in der Tschechischen Republik hätte ebenso alte Schwellen entsorgen müssen. Stattdessen baute man an die Trägermaschine einen MB-Backenbrecherlöffel BF70.2, mit dem die alten Schwellen direkt vor Ort gebrochen wurden.    tü  t

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss LinkedIn