Aktuelles OEM / Maschinen-, Fahrzeug- und Antriebstechnik / Wartung / Pflege / Instandhaltung

MAMotec: Mit Wasserstoff klimaneutrale Antriebe ins Blickfeld rücken

Der deutsche Gasmotorspezialist Mamotec liefert ab sofort vier neue Modellvarianten seiner wasserstoffbetriebenen Turbo-HydroGen-Motoren. Mit den Drei-, Vier- und Sechszylinderantrieben in Leistungsklassen zwischen 38 kW und 100 kW ist Mamotec einer der ersten Motorenhersteller, der die Entwicklung der Wasserstoffmotorentechnologie für das industrielle Umfeld mit hoher Standfestigkeit und Langlebigkeit zur Serienreife gebracht hat und die Motoren unter dem Motto »Zero Emission« am Markt anbietet.

Lesedauer: min

Mit der neuen Antriebsgeneration sollen Anwender und Anlagenbauer alle bis dato geltenden gesetzlichen Emissionsgrenzen deutlich unterschreiten können und aktiv zur Energiewende in der Industrie und zur Senkung der Schadstoffe durch Verbrennungsmotoren beitragen.

Anpassung über Motorsteuereinheit

Die vier Wasserstoffmotoren sind eine Neuentwicklung auf Basis der bestehenden Plattformen der Erdgas- und Biogasmotoren. Neben den speziellen mechanischen und thermischen Anpassungen an den H₂-Kraftstoff, hat Mamotec auch die Steuerung für Treibstoff und -gemisch inklusive einer integrierten Motor- und Sensorsteuerung neu entwickelt. Durch die Integration digitaler Sensordaten in einer zentralen Motorsteuereinheit der Firma trijekt lassen sich die Motoren für unterschiedliche Anwendungen und Umgebungen anpassen. Sowohl die Drehzahl als auch die Leistung sind dabei laut Mamotec schnell und einfach auf die für die Anwendung gewünschten Werte konfigurierbar. Zu den Haupteinsatzgebieten der Neuheiten gehören beispielsweise die laufende Energieversorgung (BHKW), die Notstromversorgung in kritischen Infrastrukturen oder der Einsatz in weiteren stationären oder mobilen Anwendungen wie Pumpstationen, Kompressoraggregaten, Baugeräten oder Maschinen.    t