Magni Deutschland GmbH Teleskoplader-Reihe in 8-t-Klasse erweitert

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: Magni

Nach der Einführung der neuen 360°-drehbaren Teleskopstapler in der Nutzlastklasse von 8 t in den vergangenen Monaten  rundet Magni diese Größenklasse mit dem neuen TH 8.39 nun erfolgreich ab.

Eine Besonderheit des neuen Modells ist die Option, aus zwei unterschiedlichen Erweiterungsmodi (M1 & M2) das jeweils optimale Lastdiagramm wählen zu können. Der Standardausfahrmodus M1 bietet dem Bediener die maximale Reichweite und eine höhere Tragfähigkeit in maximaler Höhe, während der Modus M2 die Reichweite einschränkt, um eine höhere Tragfähigkeit zu erreichen. Die maximale Traglast von 8 t kann so bis zu 13 m durchgehoben werden. Auf die maximale Arbeitshöhe von 38,8 m können 2,3 t bequem angehoben werden und bis zu 0,4 t können bei einer horizontalen Reichweite von 27 m ausgefahren werden.

Kabine: Sicherheit und Komfort

Die ROPS/FOPS-Kabine der Stufe 2, die es für die gesamte RTH-Baureihe gibt, bietet unübertroffene Sicherheit und garantiert laut Hersteller aufgrund der großen Glasflächen und der schlanken Lenksäule eine gute Rundumsicht. Das Ein- und Aussteigen wird mit dem neuen Easy Access System durch einen leichten Versatz zwischen Turm und Fahrgestell erleichtert. Um dem Fahrer ein Höchstmaß an Komfort zu bieten, ist der Innenraum mit strapazierfähigen Verkleidungen und Oberflächen ausgestattet. LED- Hinweisleuchten schalten sich beim Öffnen der Tür automatisch ein und erlöschen allmählich, wenn die Maschine ausgeschaltet wird. Die intelligente Verteilung der Luftströme des neuen Lüftungssystems sorgen für effektives Abtauen auch bei widrigen Wetterverhältnissen, während ein verstellbares Sonnenrollo an sonnigen Tagen ausreichend Schatten spendet.


Eine einfache Bedienung

Die Software der RTH-Baureihe wird über den 12-Zoll-Touchscreen angesteuert und bietet eine einfache, intuitive Bedienung mit benutzerfreundlichen Symbolen zur Kennzeichnung der verschiedenen Funktionen. Der Zugriff auf die verschiedenen Themenbereiche erfolgt direkt vom Hauptmenü aus. Um ein sicheres Arbeiten zu ermöglichen, bietet das Magni LLD-System (Live Load Diagram) drei verschiedene Modi für die Anzeige des Lastdiagramms zur effektiven Kontrolle der Betriebsgrenzen: An erster Stelle steht »Standard« mit allen Lastbereichen. Darauf folgt »Dynamisch«, es zeigt den verfügbaren Arbeitsbereich im Verhältnis zur angehobenen Last. Und abschließend folgt »Dynamisch 360°«, um den verfügbaren Arbeitsbereich von oben zu sehen, was eine höhere Präzision bei unterschiedlichen Stabilitätsbedingungen ermöglicht. Der Magni RTH 8.39 ist serienmäßig mit einer Rückfahrkamera ausgestattet, die auf dem MCTS-Monitor angezeigt wird und sich beim Einlegen des Rückwärtsgangs automatisch aktiviert. Mit seinen beiden Ausfahrmodi und den daraus resultierenden Leistungssteigerungen übertrifft der RTH8.39 laut Magni nicht nur die Industriestandards, sondern trägt auch dazu bei, das Konzept von Effizienz und Vielseitigkeit neu zu definieren. Diese Innovationen unterstreichen einmal mehr die Entschlossenheit, immer leistungsfähigere Maschinen zu entwickeln.d

[40]
Socials

AKTUELL & SCHNELL INFORMIERT