Aktuelles Verkehrswegebau / Tiefbau

Kuhn – Topcon: 3D-Baggersystem erleichtert den Aushub

Das österreichische Bauunternehmen Schuster vertraut bereits lange auf 3D-Maschinensteuerungen. Kürzlich rüsteten sich die in der Steiermark aktiven Spezialisten über den Händler Kuhn mit zwei neuen Topcon-Baggersteuerungen des Typs X-53i aus und profitieren seither von einer weiter erhöhten Effizienz.

D as Unternehmen Schuster in Hof bei Straden (Steiermark) beschäftigt mehr als 300 Mitarbeitende und ist in den Bereichen Erdbewegung, Transport und Baustoffhandel tätig. Inhaber und Geschäftsführer Gerald Schuster, der sich in diesem Jahr über das 60-jährige Bestehen des Unternehmens freuen darf, legt Wert auf einen schlagkräftigen und innovativen Fuhrpark. Zusätzlich setzt sein Unternehmen auf 3D-Maschinensteuerungen, um die Arbeiten noch effizienter zu gestalten.

»3D-Maschinensteuerungen haben unseren operativen Bereich nachhaltig gestärkt. Ihre Technik erhöht unsere Leistung und Qualität und wir gewinnen dadurch auch mehr Zeit für Projektkoordinationen«, erklärt Gerald Schuster. Kürzlich hat das Unternehmen bei Kuhn zwei Topcon-Steuerungen X-53i und eine Funkbasisstation MR-2 erworben. »Wir verwenden Topcon-Steuerungssysteme bereits für eine Komatsu-Planierraupe D61PX-15«, so Schuster. Ein Vorteil der Topcon-Steuerungen bestehe darin, dass sie für Baumaschinen aller Hersteller angewendet werden könnten.


Kraftstoffverbrauch senken

»Die Topcon-Steuerung X-53i bringt eine Produktivitätssteigerung, denn es gibt bei Punktverlust keinen Stillstand und es sind keine Absteckungsarbeiten erforderlich. Zudem gibt es weniger Verschleiß und weniger Kraftstoffverbrauch«, betont auch Jürgen Mandl, Experte für Maschinensteuerungen bei Kuhn. Immer mehr Unternehmer würden mittlerweile die Vorteile dieser Systeme erkennen. Nacharbeiten wären so gut wie keine mehr nötig und es gebe für die Baumaschinen weniger Überfahrten. »Ein zusätzlicher Mitarbeiter, der ansonsten für Absteckungsarbeiten nötig war, kann durch die Maschinensteuerungen eingespart werden«, so Mandl. Das 3D-System unterstützt den Maschinenführer bei komplexen Neigungen oder wenn die Sicht fehlt. Jede Schaufelbewegung wird in Echtzeit verfolgt, um und mit entsprechenden Informationen auf Soll zu kommen. Das Topcon-System X-53i maximiert zudem die häufigsten Aufgaben und Bewegungen, die täglich ausgeführt werden.    t

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter LinkedIn