Atlas Weyhausen GmbH Kooperation zwischen Zeppelin und Atlas Weyhausen startet auch in Österreich

Die erfolgreiche Kooperation zwischen Zeppelin Baumaschinen und Atlas Weyhausen im Bereich kompakter Radlader in Deutschland wird nun auch in Österreich fortgesetzt. In einer gezielten Erweiterung des Produktangebots unterhalb der 6,5-t-Klasse bringt Zeppelin vier Typen auf den österreichischen Markt.

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: Atlas Weyhausen

Diese umfassen drei Radlader mit einem Einsatzgewicht von 2,5 t bis 4,9 t sowie einen Teleskopradlader mit einem Einsatzgewicht von 6 t. Die Weycor Maschinen, speziell für Zeppelin konfiguriert und im eigenen Zeppelin-Layout gebrandet, sind seit Januar im Lieferprogramm verfügbar. Die Modelle werden unter den Bezeichnungen ZL25, ZL35, ZL45 und ZL60T vertrieben und stammen aus der Produktion von Atlas Weyhausen in Wildeshausen, von wo sie als Weycor AR320, AR380, AR400 und AR480T bekannt sind. Erstmals vorgestellt wurden die Neuzugänge auf der zurückliegenden Agritechnica. Der Zeppelin Teleskopradlader ZL60T, bei Atlas Weyhausen als Weycor AR480T bekannt, wurde als Highlight betrachtet. Holger Schulz, Vorsitzender der Geschäftsführung der Zeppelin Baumaschinen GmbH, betonte, dass der ZL60T nicht nur eine Messeneuheit, sondern tatsächlich eine Weltpremiere darstellte.  d


 

[51]
Socials

AKTUELL & SCHNELL INFORMIERT