Aktuelles Gewinnung / Aufbereitung / Brechen / Sieben

Kemroc Spezialmaschinen GmbH Neue Anbaugeräte nicht nur für den Abbruch

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: Kemroc

Die auf den Spezialtiefbau ausgerichtete Kemroc-Sparte Kemsolid feierte in diesem Jahr ihre Bauma-Premiere (siehe Seite 159). Das Unternehmen stellte aber auch bekannte und neue Spezialfräsen für den Baggeranbau vor. Mit diesen Maschinen sollen Experten im Abbruch und Recycling, im Bauwesen und in der Mineralstoffgewinnung noch mehr Wertschöpfung aus ihren Trägergeräten herausholen.

Getreu dem Slogan »Revolution of Cutting« will Kemroc die Erfolgsgeschichte seiner Spezialfräsen für den Anbau an Baggern und Baggerladern fortsetzen. Deren Fahrer aus diversen Industriebereichen sollen es mit diesen Maschinen und ihren Joysticks in den Baggerkabinen buchstäblich in der Hand haben, komplexe Aufgaben unter schwierigen räumlichen Bedingungen auszuführen.

Zur Bauma hat Kemroc sein Produktprogramm weiter ausgebaut. Die Baureihe DMW der Schneidräder mit Doppelmotor wurde mit dem Modell DMW 130 (Baggergewicht 18 t bis 35 t) erweitert in einer modifizierten Version für Permafrostböden und Gesteine mit einaxialer Druckfestigkeit bis 40 MPa. Kemroc verweist auf einen verbesserten Materialaustrag sowie eine Extraportion an Schneidtiefe.


Die Modelle EKT 20 (2 t bis 4 t), EKT 40 (5 t bis 10 t) und EKT 60 (10 t bis 17 t) erweitern die EKT-Baureihe zu Kettenfräsen aufrüstbarer Querschneidkopffräsen in Richtung leichterer Träger­geräte.

Vorgestellt werden soll ebenso die neue Baureihe KRC »Bull Head Trencher« mit charakteristischen, winkelig zueinander angeordneten Schneidköpfen, darunter das Modell KRC 140 (20 t bis 40 t) – eine Fräse zum Anlegen schmaler Gräben ohne seitliches Schwenken des Baggers.

Die Baureihe der KTR-Grabenfräsen mit umlaufender Fräskette wird fortan auf die Modelle KTR 65 (18 t bis 25 t) und KTR 130 (25 t bis 35 t) reduziert.

Maschinen-Show auf der Messe

An einem 20-t-Bagger wird am Kemroc-Messestand auf einer 400 m² großen Präsentationsfläche das Modell KRC 140 aus der neuen Baureihe »Bull Head Trencher« mit seinen konisch zueinander angeordneten Schneidköpfen zu sehen sein. Einen weiteren Schwerpunkt bilden – neben einigen Modellen aus den übrigen Baureihen – wie immer die Kettenfräsen der Baureihe EK mit umlaufenden Fräsketten zwischen den beiden Schneidköpfen. Aus diesem Bereich wird das Modell EK 60, ebenfalls am 20-t-Trägergerät, vorgeführt.    t

Firmeninfo

KEMROC Spezialmaschinen GmbH

Jeremiasstrasse 4
36433 Leimbach

Telefon: +49 3695 850 2550