Aktuelles bauma 2022 GaLaBau / Kommunaltechnik Erdbewegung

BOMAG GmbH Joystick-Steuerung für die Erdverdichtung

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: BOMAG

Rund um den Fahrer gestaltet präsentiert sich der neue 37,3 t schwere Erdverdichter BC 773 EB-5, den Bomag auf der Bauma vorstellen will. Die neue Maschinengeneration basiert auf der modernen Müllverdichter-Plattform des Verdichtungsexperten aus Boppard.

Die Handhabung von Erdverdichtern gilt als anspruchsvoll und soll mit dem neuen Bomag-Konzept von zukunftsweisenden Bedienlösungen profitieren. Der Fahrer des neuen Bomag-Erdverdichters soll die Maschine im wahrsten Sinne mit zwei Händen im Griff haben: Über Joysticks rechts und links kann der Fahrer die Funktionen der 456-PS-Maschine bedienen. Die Arme ruhen dabei auf den einstellbaren Armlehnen und die Hände schließen sich um die ergonomischen Multifunktionsfahrhebel. Ein Lenkrad hat der neue BC 773 EB-5 nicht mehr. Sein Motor erfüllt die Anforderungen der EU-Emissionsstufe V, Tier IV final.

Der breite Sitz mit Luftfederung will jedem Fahrer jenen individuellen Rückhalt bieten, der für ein ermüdungsfreies Arbeiten elementar ist. Die Kabine unterstützt die Bewegungsfreiheit und eine durchgehende Fußstütze ermöglicht die optimale Abstützung des Körpers in schwierigem Gelände.

Durch eine effektive Schall- und Vibrationsdämmung soll die Kabine förmlich zu einer »Insel der Ruhe« werden. Auch der Ein- und Ausstieg wurde komfortabler gestaltet: Da sich der Überrollschutz hinter der Kabine befindet, liegt die Tür höher und der Fahrer kann nahezu aufrecht ein- und aussteigen.


Serienmäßig mit Heizungs- und Klimaautomatik ausgestattet, soll es in der Fahrerkabine selbst an besonders heißen oder kalten Tagen stets behaglich bleiben. Eine Zuluftanlage setzt die Kabine unter einen leichten Überdruck. Für den Einsatz mit gesundheitsgefährdenden Stäuben und Gasen ist eine optionale Schutzbelüftungsanlage verfügbar. Damit ist die Maschine auch auf kontaminierten Böden einsetzbar.

Alles im Griff

Ein blendfreies Farb-Display ist mittig im Fahrerblickfeld positioniert. Das Infosystem verdichtet das Wesentliche und unterstützt das ablenkungsfreie Arbeiten. Erweiterte Informationen sind einen Klick per Joystick entfernt und dank intuitiver Menüführung soll sich der Fahrer auf der digitalen Instrumentenanzeige schnell zurechtfinden. Klare Service- und Störmeldungen in Landessprache unterstützen mit Handlungsempfehlungen.

Bei anspruchsvollen Einsätzen will das Informations- und Assistenzsystem zu einem Kopiloten werden, der weiß, auf welche Parameter – wie Höhe des neigbaren Planierschilds, Fahrtrichtung, Seitenneigung der Maschine – es ankommt. Wie viel Kraftstoff sich noch im Tank befindet und wie weit die Maschine damit kommt, mit dieser nützlichen Information kann der Fahrer am Beginn seines Arbeitstags planen. Als praktisch sollen sich Funktionen erweisen, um Einstellungen zu automatisieren. So merkt sich die Maschine abgespeicherte Schildpositionen: Vorwärtsfahren, Planierschildposition einstellen, rückwärtsfahren, Planierschildposition wieder einstellen. Per Tempomat lässt sich darüber hinaus die Arbeitsge­schwindigkeit für Vor- und Rückwärtsfahrten genau vorgeben – nahezu unabhängig von der Drehzahl.

Tragfähige Oberflächen

Der Schild des Erdverdichters ist für das Schieben und Verteilen von Erdreich optimiert worden. Der Tilt-Schild lässt sich auch nach rechts und links kippen, damit Erde an den Seiten abfließen kann. Mit hoher Schubkraft soll die Maschine so für maximale Effizienz sorgen.

Das Bomag-Verdichtungs­konzept basiert auf Rädern mit Zahnreihen und Abstreifern, um eine gleichbleibende Verdichtung und Traktion zu gewährleisten. Das Pendelknickgelenk unterstützt dabei eine optimale Lastverteilung auf die vier Räder. Dank Radversatz wird die Fläche komplett abgedeckt. Radlücken werden laut Bomag mit der zweiten Überfahrt somit vollständig geschlossen.

Breite Einsatzmöglichkeiten

Ob auf Großbaustellen oder Deponien, seinen neuen Erdverdichter BC 773 EB-5 sieht Bomag auf nahezu allen Materialien einsetzbar, um auch Arbeiten auf sehr bindigen Böden und bei Regen mühelos zu meistern.

Die Maschine eignet sich insbesondere zum Verteilen und Verdichten auf großflächigen Baustellen. Sie ist konzipiert für das Verdichten von Mischböden und bindigen Böden in dünnen bis mittleren Lagen. Mit einer Auswahl an Verdichtungsrädern und Planierschildern kann der neue Erdverdichter an die Anforderungen der Baustelle individuell angepasst werden.     t