Namen und Neuigkeiten

Investmentgesellschaften MVI und ­Fouriertransform erwerben SMP Parts

»Das Unternehmen verfügt über große technische Kompetenz und eine gute Marktposition mit Schwerpunkt in Norwegen und Schweden. Wir sind der Meinung, dass vor dem Hintergrund der umfangreichen Infrastrukturinvestitionen, die in den kommenden zehn Jahren in Europa zu erwarten sind, große Möglichkeiten bestehen, den Absatz, unter anderem in Nordeuropa und Deutschland und auf längere Sicht auch in einer Reihe anderer Märkte, weiter auszubauen«, sagt Finn Johnsson, neuer Vorstandsvorsitzender von SMP Parts.

Seit der Firmengründung in den 1980er-Jahren gilt SMP Parts als Qualitäts­lieferant von Schnellwechslern, Tiltrotatoren (Swingotilt), Baggerlöffeln, Greifern, Radladerschaufeln und sonstiger Spezialausrüstung für Bau­maschinen. Neben dem Werk und Hauptbüro in Schweden verfügt SMP Parts über Vertriebsniederlassungen mit Lager in Norwegen und Deutschland.

»SMP Parts ist ein leistungsfähiger Anbieter im Bereich Bagger- und Radladerzubehör, der dank seines engagierten Personals und gut investierter und effektiver Produktion Erzeugnisse von hoher Qualität liefert. MVI betrachtet SMP Parts als hervorragende Plattform für eine internationale Expansion und weitere Produktentwicklung«, unterstreicht Daniel Nilsson, Partner von MVI Equity AB.

MVI Equity AB ist eine Kapitalanlagegesellschaft mit dem Schwerpunkt auf Investitionen in mittelständische Qualitätsunternehmen. Fouriertransform ist eine staatlich finanzierte Risikokapitalgesellschaft, die auf kommerzieller Grundlage Unternehmen und Unternehmer unterstützt, die das Potenzial haben, einen Beitrag zur Belebung der produzierenden Industrie in Schweden zu leisten.

Nach oben
facebook youtube twitter rss