Aktuelles OEM, Maschinen-, Fahrzeug- und Antriebstechnik – Wartung, Pflege, Instandhaltung

Industriereinigungs-Spezialist vertraut auf AURAS Pumpen: Kläranlagen von schädlichen Schlämmen befreien

Um einen optimalen Betrieb von Kläranlagen zu gewährleisten, müssen Vor- und Nachklärbecken sowie Faultürme regelmäßig professionell gereinigt und von den schädlichen Schlämmen befreit werden. Ein effektives Verfahren hierfür bietet das schwäbische Unternehmen Industriewartung Süd und setzt dabei seit Jahren auf die zuverlässigen und robusten Tauchpumpen von AURAS aus Frankfurt.

Nach einer bestimmten Zeit setzen sich in den Vor- und Nachklärbecken sowie Faultürmen von Kläranlagen schädliche Klärschlämme und Unrat ab, die in regelmäßigen Abständen entsorgt werden müssen. Die Industriewartung Süd aus Dormettingen im Zollernalbkreis ist auf Schlammentwässerung und -entsorgung spezialisiert: Mit extra darauf ausgelegten Fahrzeugen und den Abwasser-Tauchpumpen von AURAS kann das Reinigungsunternehmen diese Klärschlämme nicht nur auf kostengünstige und umweltschonende Weise entfernen, sondern durch den Entzug von Wasser zusätzlich transportfähig machen.

„Wir arbeiten mit der Abwasser-Tauchpumpe P 40 CS von AURAS, weil sie sicher und zuverlässig Abwasser mit bis zu 44 Millimeter großen Partikeln fördert“, erklärt Sabrina Bethmann, Geschäftsführerin der Industriewartung Süd. Die P 40 CS pumpt das Wasser-Schlamm-Gemisch etwa 5 bis 10 Meter aus dem Klärbecken beziehungsweise Faulturm nach oben und im Anschluss 20 bis 150 Meter in einen Container. Dort wird der Unrat ausgesiebt und das von den Schlämmen befreiten Restwasser wieder zurück in das Becken gepumpt.


Robust und sicher im Einsatz

Mit ihrem speziell entwickelten, robusten und abriebfesten Laufrad eignet sich die leistungsstarke Abwasser-Tauchpumpe P 40 CS besonders für anspruchsvolle Entwässerungsvorhaben in Kommunen und Kläranlagen. „Die Pumpe wiegt 62 Kilogramm und kann mit dem praktisch geformten Tragegriff und entsprechenden Hilfsmitteln von einer Person transportiert und eingesetzt werden“, betont Peter Schmidt, Mitglied der Geschäftsleitung bei AURAS. Ihr Motor ist serienmäßig mit einem Motorschutzstecker mit Ein- und Ausschalter ausgestattet. Ein Phasenwender und eine Signallampe für die Drehfeldkontrolle sorgen für zusätzliche Sicherheit. Aufgrund des seitlichen Pumpenabgangs ist die P 40 CS zudem einfach zu reinigen und so konstruiert, dass sie relativ kostengünstig und einfach von Fachpersonal gewartet werden kann. Alle Einzelteile sind austauschbar und ab Lager erhältlich.

Fast ausschließlich Pumpen von AURAS

Seit über 30 Jahren ist die Industriewartung Süd im Industriereinigungssektor tätig und löst mit ihren rund 60 Mitarbeitern täglich schwierigste Reinigungsprobleme bei Maschinen und Anlagen. Dabei verzichtet sie wenn möglich auf chemische Reinigungsverfahren und Lösungsmittel. AURAS Pumpen ist bereits langjähriger Partner des Reinigungsunternehmens und stellt einen wichtigen Teil des Equipments bereit. Die Industriewartung Süd hat mit vierzig Pumpen fast ausschließlich Pumpen von AURAS im Einsatz, davon rund zwanzig P 40 CS.

 

Nach oben
facebook youtube rss