bauma Aktuelles Messerückblick

Indeco: Große und kleine Neuheiten

Technologisches Aufrüsten und Leistungsverbesserungen waren die wichtigsten Stichpunkte für den Messeauftritt von Indeco. Der italienische Hersteller hydraulischer Abbruchhämmer ist mit einer ­prallgefüllten Palette an Produktneuheiten nach München gereist – mit im Gepäck das freundliche Lächeln samt farbenfrohem Brillengestell von Michele Vitulano, Marketing-Manager bei Indeco, der dem Fachpublikum die vielen Neuheiten vorgestellt hatte.

Von Dan Windhorst

Für das Produktsortiment von Indeco hat die Bauma 2019 viele Veränderungen bedeutet. Im Vorfeld hat es zahlreiche Änderungen wie der Entwicklung einer kompletten Produktreihe für bestimmte Anwendungen im Forstsektor, bis hin zum Abschluss bestehender Sortimente mit der Einführung kleiner Modelle bedeutet, die auf die genauen Anforderungen der Benutzer zugeschnitten sind. Nicht weniger wichtig waren dem Unternehmen laut Michele Vitulano, »die technologischen Aufrüstungen, die zur weiteren Leistungsverbesserung« geführt haben.

Neue hydraulische Mulchgeräte

Die neue Serie der Hydraulikarm-Mulchgeräte IMH von Indeco wurde entwickelt, um Bagger und Kompaktlader in effektive Landgewinnungs- und Rodungswerkzeuge umzuwandeln, die das Fällen und die Räumung der Vegetation erleichtern und die Kosten sowie die Ausführungszeiten reduzieren sollen. Die neuen Mulchgeräte können laut Michele Vitulano mit einer Vielzahl von Maschinen von 5 t bis 50 t eingesetzt werden und bestehen aus Hardox-Komponenten, die eine gute Haltbarkeit und Effizienz versprechen. Von der Rodung über die Vorbereitung neuer Standorte oder die Beseitigung von Sturmschäden bis hin zu Reinigungsarbeiten können die Mulchgeräte, die auch in der Version der SG-Baumfräse verfügbar sind, unterschiedlichste Aufgaben erledigen.

Mikrohammer mit Makroleistung

Auch die Palette der kleinen Abbruchhämmer wurde erweitert. Neu dazugekommen ist der HP 100, der bisher kleinste Hammer der Serie. »Er ist klein aber fein – überzeugt gleichzeitig aber auch mit einer außer­gewöhnlichen Leistung« beschreibt Michele Vitulano. Der HP 100 wurde entwickelt, um mit der weiten Verbreitung von Minibaggern von 0,7 t bis 0,8 t mitzuhalten, wenn in engen Räumen gearbeitet werden muss.

Die Herausforderung bestand laut Hersteller darin, einen Hammer zu bauen, der mit einem deutlich reduzierten Öldurchfluss von 15 l aufwärts arbeiten konnte und der trotz seines Gewichts von weniger als 60 kg einen guten hydraulischen Wirkungsgrad beibehielt.


Der HP 100 verfügt über einen nach Anbieterangaben größeren Werkzeugdurchmesser als vegleichbare Produkte derselben Klasse und kann eine bemerkenswerte Schlagenergie abgeben.

Mini-Pulverisierer mit maximaler Produktivität

Auch in der Reihe der Pulverisierer gab es einen kleinen Neuankömmling – den RP 5X. Er ist mit 570 kg der offiziell kleinste drehbare Pulverisierer von Indeco, der sich an die immer kleineren Abmessungen der Arbeitsmaschinen anpassen kann. Tatsächlich werden Abbrucharbeiter auf engsten Flächen immer häufiger, bei der jedoch eine konstante und wirksame Kraft erforderlich ist, um die Arbeitszeiten zu reduzieren und die Produktivität zu maximieren. Indeco setzt bei ­seiner Neuheit auf Hydraulik­zylinder, die im Vergleich zur Größe des Werkzeugs entschieden überdimensioniert wirken, und auf, im Vergleich zu Pulverisierern derselben Klasse, deutlich erweiterten Backenöffnungen.

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss