Hyundai: ZWO Baumaschinen-Service GmbH erweitert Mietflotte mit Hyundai-Großmaschinen

Der in Oberhausen-Rheinhausen in der Metropolregion Rhein-Neckar ansässige Baumaschinenhändler hat sich seit der Zusammenarbeit mit Hyundai im Jahr 2016 zu einem wichtigen Vertriebspartner entwickelt. Kontinuierlich wird der aktuell über 200 Maschinen große Mietpark mit Radladern und Kettenbaggern von Hyundai ausgebaut. Die vielseitigen Maschinen kommen bei Bau- und Spezialeinsätzen im Abbruch, im Tief- und Kanalbau sowie als Trägergeräte zum Einsatz.

Lesedauer: min

Das Vertriebsgebiet des 28 Mitarbeiter beschäftigenden Unternehmens deckt einen Radius von 80 km um den Standort ab. Damit werden die Wirtschaftsräume Mannheim, Heidelberg, Speyer, Bruchsal, Kaiserslautern und Karlsruhe erreicht. Mittlerweile sind im ZWO-Mietpark folgende Großgeräte von Hyundai im Einsatz:

Minibagger

  • 2 x R16
  • 1 x R17
  • 3 x R18
  • 2 x R25
  • 3 x R30

Kettenbagger

  • 3 x HX220L, 136 kW, 22,1 t
  • 1 x HX235LCR, 129 kW, 24 t
  • 1 x HX180, 96 kW, 18,1 t
  • 1 x HW180, 127 kW, 17,1 t
  • 4 x HX145LCR, 87 kW, 14 t

Radlader

  • 1 x HL960, 168 kW, 19,5 t

Als besonders vielseitige und stark nachgefragte Mietmaschine erweist sich der Kurzheckbagger HX145LCR, dazu Geschäftsführer Olav Zwingenberger: „Wir haben viele Kunden, die Großgeräte intensiv auf ihren Baustellen einsetzen. Deswegen haben wir die mit Verstellausleger bestückten Bagger mit dem 4.900 mm langen Verstellausleger, kombiniert mit einem 2.500 mm langen Stiel, gewählt.“ Zusatzausstattungen sind zwei proportionale Hydraulikkreise bis zum Stielende für Greifer/Drehwerk und andere Anbaugeräte,  Zentralschmierung, HiMate-System zur Überwachung, AAVM-Rundumsicht-System und weitere Features für mehr Ergonomie und Arbeitsleistung. Teilweise sind die Kettenbagger mit Rubberpads ausgerüstet. So werden Schwarzdecken und Pflaster bei innerstädtischen Arbeiten geschont. Kunden wählen entweder Standard- oder Sonderlöffel oder suchen sich aus dem ZWO-Mietpark das passende Anbaugerät aus. Auch Kunden aus dem Forstbereich haben bereits die Bagger zur Rodung und für Baumfällarbeiten mit Forstprozessor angemietet. Besonders in der Vermietung ist der geteilte Ausleger gefragt. Er besteht aus einem 5,65 m langen Ausleger, der mit drei Stielen von 2,00 bis 2,92 kombiniert werden kann.


Mit Verstellausleger und dem längsten Stiel erreicht der Kurzheck-Kettenbagger 5.990 mm Schachttiefe, bis zu 9.730 mm Einstechhöhe und bis zu 7.230 mm Ladehöhe. Zu den wichtigen Features zählen:

  • ÖKO-Anzeige
  • IPC (Intelligent Power Control)
  • Verbesserte variable Leistungssteuerung
  • Elektrisch angetriebene Viskolüfterkupplung
  • Volumenstromregelung für Anbaugeräte vorwählbar
  • Neues Kühlsystem mit höherem Luftdurchsatz
  • Großer Lufteinlass mit Gitterabdeckung
  • Einpedal-Geradeausfahrt (Option)
  • Strapazierfähiges Kühlmodul
  • Verschleißfeste Bolzen, Buchsen und Polymerscheiben
  • Infotainment-Kabine
  • Intelligentes Kontrollsystem
  • Wi-Fi Direct mit Smartphone (Miracast, neues Audiosystem)
  • Proportionale Zusatzhydraulik
  • Einfacher Zugang zu DEF/AdBlue-Versorgung
  • HiMate (Maschinenmanagementsystem, Option)
  • Schwenksperre (Option)
  • Feinsteuerung Schwenken (Option)
  • Verbesserte Nachhaltigkeit
  • Moderner Antriebsstrang mit Komponenten bekannter Hersteller (Cummins, Perkins, ZF, Rexroth etc.)
  • Große Leistung gepaart mit modernster Abgastechnik
[15]
Socials

AKTUELL & SCHNELL INFORMIERT